Wirz Brand Relations

Für ein orientalisches Restaurant den Namen "Yalda" gefunden und den Auftritt entwickelt

© zvg.
Den Orient zeitgemäss und mit allen Sinnen erleben: So lautete sinngemäss der Auftrag der Two Spice AG an Wirz Brand Relations. Ziel war die Konzeption und Realisation des Markenauftrittes für ein orientalisches Restaurant in der Zürcher Sihlcity.
Designer Timo Lorch tauchte denn auch tief in die orientalische Welt ein. Das Wirz Projektteam lernte nebst Hummus und Falafel zahlreiche weitere orientalische Gerichte und Gewürze kennen und schätzen. Denn der Name des Restaurants sollte orientalisch klingen, aber gleichsam einprägsam und einladend sein.
© zvg.
Man kam auf den Namen "Yalda", der auf persisch "Wintersonnenwende" bedeutet, aber auch "Nacht der Geburt", in der sich Liebende gegenseitig beschenken und eine fröhliche Zeit erleben.
© zvg.
Wirz hat für Yalda neben dem Namen Logo, Schriften, Farb- und Bildwelt sowie verschiedene Designanwendungen entwickelt, z.B. für die Webseite. "
Die gute und enge Zusammenarbeit mit dem Innenarchitektenteam der Nader Interior GmbH und den Grafikern von Two Spice hat wesentlich dazu beigetragen, dass ein Mittag- oder Abendessen bei Yalda dem Markenversprechen entspricht", heisst es in einer Mitteilung. "Wem es gelingt, einen freien Tisch zu ergattern, erlebt eine fröhliche Auszeit mit einem stimmigen Hauch von tausendundeiner Nacht."
© zvg.



stats