Wirz

Alain Eicher wird ECD und Mitglied des Managements

Neu bei Wirz: ECD Alain Eicher
© Wirz
Neu bei Wirz: ECD Alain Eicher
Alain Eicher wechselt von Jung von Matt/Limmat zu Wirz. Der 32-Jährige ist neuer Executive Creative Director von Wirz, wo er als Executive Creative Director die Kreation und zudem die Geschäftsleitung verstärkt. 
In seiner siebenjährigen Zeit bei JvM/limmat hat Eicher das Texten und Konzepten von der Pike auf gelernt und als Creative Director Etats auf Kunden wie Migros, Emmi oder Graubünden Ferien verantwortet. "Fernando Perez und ich haben Alain damals bei JvM als Praktikant eingestellt. Was er seither an kreativer Arbeit geleistet hat, ist beeindruckend. Seine Verpflichtung stellt eine echte Bereicherung für unser Team dar und unterstreicht unsere Absicht, unseren Kunden mit grossen, tragfähigen Ideen langfristig zu helfen", sagt Livio Dainese, Co-Ceo und Kreativchef von Wirz.


Für den Alpenkanton prägte er in dieser Zeit unter anderem den Auftritt der Werbeikonen Gian und Giachen mit. Als Autor der beiden Kinderbücher schaffte er es bis auf Platz 1 der Bestsellerliste. Für die Migros lancierte Eicher im letzten Jahr die Grillitarier – eine neue Ernährungsspezies, welche die Migros im hart umkämpften Grillsommer erfolgreich neu positionierte. Internationale Lorbeeren erntete er mit der Ambient-Aktion „The Great Escape“ und dem PR-Coup „Fotografieverbot in Bergün“ für Graubünden Ferien sowie der SoundBook-App für den Nordsüd Verlag, die das Vorlesen mit aufregenden Geräuschen und märchenhafter Musik vertont.

Arbeiten wie diese brachten ihm Wirz zufolge im Laufe der letzten sieben Jahre rund 150 Preise ein – darunter D&AD Pencils, Clios, One Show Awards, acht Effies für effiziente Kommunikation und dreimal in Folge mindestens einen Löwen in Cannes.ems
stats