Wintersport

WWP Weirather-Wenzel & Partner AG vermarktet weiter die Hahnenkamm-Rennen

   Artikel anhören
Freuen sich über die Vertragsverlängerung: Harti Weirather, Chairman WWP, Professor Peter Schröcksnadel, Präsident ÖSV, Michael Huber, Präsident des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) und Philipp Radel, CEO WWP (v.l.)
© WWP
Freuen sich über die Vertragsverlängerung: Harti Weirather, Chairman WWP, Professor Peter Schröcksnadel, Präsident ÖSV, Michael Huber, Präsident des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) und Philipp Radel, CEO WWP (v.l.)
Das Hahnenkamm-Rennen gehört neben dem Lauberhorn-Rennen zu den Abfahrtsklassikern im alpinen Wintersport. Jetzt haben der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), als Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, der Österreichische Skiverband (ÖSV) und die Liechtensteiner Sportmarketing Agentur WWP Weirather-Wenzel & Partner AG (WWP-Group) ihre seit 1997 bestehende exklusive Marketing- und Vermarktungspartnerschaft der Traditionsveranstaltung vorzeitig verlängert - um weitere vier Jahre bis inklusive der Skiwettbewerbe 2025.
Im kommenden Jahr feiert die Streif vom 24. bis 26. Januar ihren 80. Geburtstag. Das traditionsreiche Abfahrtsrennen gehört wie das Lauberhornrennen (17. bis 19. Januar 2020), das sogar das 90-Jährige Jubil

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats