Werbung in markenschädlichem Umfeld

72 Prozent der grössten Schweizer Werbetreibenden betroffen

   Artikel anhören
Gemäss dem zulu5 Brand Safety Report 2020 waren 74 Prozent der 100 grössten Werbetreibenden der Schweiz in potenziell markenschädlichen Umfeldern zu sehen.
© Bilder: zulu5
Gemäss dem zulu5 Brand Safety Report 2020 waren 74 Prozent der 100 grössten Werbetreibenden der Schweiz in potenziell markenschädlichen Umfeldern zu sehen.
Eine vom Schweizer Technologie-Anbieter zulu5 durchgeführte Studie hat die Platzierung digitaler Werbung in kritischen Werbeumfeldern im zweiten Halbjahr 2020 in der Schweiz untersucht. Das Ergebnis zeigt, dass 72 der 100 werbefreudigsten Schweizer Unternehmen Werbeanzeigen in digitalen Umgebungen geschaltet haben, deren Assoziation als potenziell schädlich für die jeweilige Marke betrachtet werden kann.

Im Rahmen einer Folgestudie zum Brand Safety Report H1 2020 hat zulu5 erneut über eine Million nationale und internationale potenziell markenschädliche Internet-Domains analysiert und untersucht, inwiefern sich Schweizer Werbetreibende i

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats