Werbeverbote

Wie die Aussenwerbung unter Druck gerät

   Artikel anhören
Aussenwerbung in Genf? Könnte bald Geschichte sein
© Neo Advertising
Aussenwerbung in Genf? Könnte bald Geschichte sein
Gegen Plakate im öffentlichen Raum und digitale Screens ziehen in der Schweiz in manchen Städten Gruppierungen immer stärker zu Felde. Sie wollen ein generelles Verbot erreichen. Im März soll darüber etwa in Genf abgestimmt werden. Die Aussenwerber sehen ihr Geschäftsmodell bedroht. Da tröstet es kaum, dass die Schweiz kein Einzelfall ist.

Die Hersteller „ungesunder“ Nahrungsmittel stehen wieder unter Beschuss. Und mit ihnen die Werbung für Produkte wie Fast Food, Snacks und Süssigkeiten. So fordern Verbraucherschützer, Ernährungs- und Kinderschutzorg

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats