Werbeclub Ostschweiz

Kreativennetzwerk bekommt Doppelspitze

   Artikel anhören
Der Ex-Präsi und seine Nachfolger (v.l.): Roger Tinner, Pascale Hoch und Roland Köppel
© "Leader - das Unternehmermagazin"
Der Ex-Präsi und seine Nachfolger (v.l.): Roger Tinner, Pascale Hoch und Roland Köppel
Pascale Hoch und Roland Köppel führen jetzt den Werbeclub Ostschweiz. Das haben die Clubmitglieder auf ihrer 47. Hauptversammlung in Urnäsch beschlossen. Das Duo hat Roger Tinner abgelöst, der nach sechs Jahren als Präsident zurückgetreten war.
Die bisherigen Vorstandsmitglieder Hoch (Kraftkom) und Köppel (Netz.werk) wurden einstimmig an die Spitze des Netzwerks gewählt. Tinner (Alea Iacta AG) bleibt dem Vorstand als Mitglied erhalten. Das Gremium vervollständigen die ebenfalls wiedergewählten Lea Hobi (Advery), Katja Sgro-Thürlemann (Acrevis) und Hanspeter Häne (CH Media).


Zwei Dutzend Mitglieder und Gäste nahmen an der Hauptversammlung bei der Appenzeller Gin-Brennerei Edelbrand AG in Urnäsch teil und setzten damit ein Signal für den Re-Start von Events mit persönlicher Begegnung in der Kreativbranche. Seine Rechnung schloss der Verein nach eigenen Angaben ausgeglichen ab, obwohl in die neue Plattform kreative-ostschweiz.ch investiert worden war. Diese Website zeigt die gesamte Kommunikations- und Werbebranche der Ostschweiz auf einer virtuellen Landkarte. Mit seiner Aktion "Kreative Ostschweiz" hat der Club im vergangenen Jahr auch neue Mitglieder gewonnen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats