Weiterbildung

IAB Switzerland bietet Kursprogramm vorübergehend online an

   Artikel anhören
© IAB Switzerland / Canva
Der Verband der digitalen Werbebranche IAB Switzerland sieht in der allgemein schwierigen Situation ein grosses Potential für die persönliche Weiterbildung in den digitalen Themen. Um möglichst vielen Personen die Chance zu geben, sich besser für die Digitalwirtschaft zu qualifizieren, hat die IAB Academy ihr Programm kurzfristig zu Webinaren umgebaut.
Die aktuelle Krise kennt einen Gewinner: die Digitalisierung hat in vielen Bereichen Einzug gehalten, die bisher noch vorwiegend anlog dominiert waren. Neben Schulen sind nun auch zahlreiche Unternehmen insbesondere im Bereich der KMU innerhalb kürzester Zeit gefordert, ihr Geschäftsmodell zu digitalisieren und sich besser für die digitale Zukunft zu rüsten. Da für eine erfolgreiche digitale Transformation jedoch viel Spezialwissen erforderlich ist, um die richtige Strategie zu entwickeln, eine gute Website aufzubauen oder sinnvolle digitale Vertriebs- und Werbekanäle für sein Unternehmen zu wählen, ist es wichtig und hilfreich, sich per gezielter Weiterbildung in die Themen einzuarbeiten.


Der Branchenverband IAB Switzerland hat sich seit seiner Gründung darauf fokussiert, den digitalen Werbemarkt in der Schweiz mit Hilfe von Grundausbildung weiterzuentwickeln. Zur Realisierung des Ziels wurde mit Hilfe von Partnerunternehmen die IAB Academy ins Leben gerufen, um eine neutrale Plattform für Wissensvermittlung im Digital Marketing anbieten zu können. Das Konzept ist in der Schweiz seit Jahren erfolgreich und wurde mittlerweile von den Partnerverbänden in Deutschland (BVDW) und Österreich (iab austria) adaptiert, so dass seit diesem Jahr die Grundausbildung mit einem DACH-Diplom abschliesst.

IAB Academy goes online

Nun ist die IAB Academy einen nächsten wichtigen Schritt gegangen und bietet in der Krisensituation ihr Kursangebot online an. Die Resonanz von bisherigen Teilnehmern ist äusserst positiv, so dass das Projekt vorerst bis Juni fortgesetzt wird. Die ursprünglich eintägigen Kurse werden auf Halbtage aufgeteilt, so dass sich die Kursmodule gut mit der Arbeitszeit kombinieren lassen. Auf dem Programm stehen ein «Intensivtraining Programmatic Advertising und Data Targeting für Media Buyer» mit Start am 5. Mai, ein «Diplomlehrgang Grundkurs DACH», der am 7. Mai beginnt sowie ein «Crashkurs für Führungskräfte» (ab 9. Juni). Aufgrund der speziellen Situation sind sämtliche Online-Kurse zu Spezialpreisen ausgeschrieben. Neben dem Kursprogramm besteht auch die Möglichkeit, Inhouseschulungen für Unternehmen zu planen. Dies ermöglicht eine bessere Berücksichtigung von individuellen Ausbildungswünschen, um ganze Abteilungen auf den gleichen Wissensstand zu bringen. Weitere Informationen und Anmeldung sind unter www.iab-academy.ch abrufbar.

Über die IAB Switzerland Association
Die IAB Switzerland Association hat sich als Vertreterin der digitalen Werbebranche in der Schweiz zum Ziel gesetzt, aktiv Gattungsmarketing für den Digitalwerbemarkt zu betreiben, Know-how zu vermitteln, die Planbarkeit der Digitalwerbung zu vereinfachen wie auch rechtliche Grundlagen und Standards zu schaffen. Zu diesem Zweck wurden Fachkreise, Ressorts und Fokusgruppen gebildet, welche in den unterschiedlichen Bereichen des Digital Marketing aktiv tätig sind und sich für die Weiterentwicklung der digitalen Werbebranche einsetzen. Die IAB ist mit der IAB Europe Teil eines internationalen Netzwerks.




Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats