Von Digitec für Onlinemuffel

"Absoluter Schrott" und "Geiler Scheiss" gibt's jetzt als Sticker auf Plakaten

   Artikel anhören
GIFs auf Stickerbögen gedruckt. Ab heute auf fünf Plakatstellen in vier Schweizer Städten sowie an Hängekartons zu finden.
© zvg
GIFs auf Stickerbögen gedruckt. Ab heute auf fünf Plakatstellen in vier Schweizer Städten sowie an Hängekartons zu finden.
In Schweizer Städten warten Stickers auf diversen Plakatstellen darauf, abgerissen zu werden. Damit sollen Zürcher, Luzerner, Basler und Berner Pendlerinnen und Pendler angeregt werden, ihre Meinungen auch offline kundzutun. Indem Sie Produkte mit Bewertungen bekleben.
Vor sieben Monaten lancierte Digitec die digitec GIFS als begleitende Massnahme zur Community Kampagne. Inspiration dazu holte man sich bei den Kommentaren und Produktbewertungen. Entstanden sind über 250 Sprüche als GIFs. Damit können Userinnen und User auf Social Media beliebige Inhalte kommentieren.
Loben und tadeln geht jetzt auch offline. Insbesondere für Onlinemuffel. Das für seine ausgefallenen Ideen bekannte Digitec-Werbeteam hat die GIFs kurzerhand auf Stickerbögen gedruckt, so dass diese auf allen möglichen Oberflächen angebracht werden können. Damit auch jeder die Chance hat, sich einen der beliebten Sticker zu ergattern, startete gestern ein Aushang der Stickerplakate. Apropos Stickers auf Plakaten: Das gabs in der Schweiz offenbar noch nie.
Frisch ab Plakat: Offlinegewordener Gif-Stick
© zvg
Frisch ab Plakat: Offlinegewordener Gif-Stick

Das sagt Art Director Julian Stauffer zur Idee:

"Mit der Kampagne möchten wir Online Momente in die analoge Welt transportieren. Mit den Out of Home Plakaten verfolgten wir diese Strategie ja bereits innerhalb der klassischen digitec Community Kampagnen. Mit den Stickern gehen wir nun noch einen Schritt weiter: Wir lassen die Leute die Kommentare im analogen Raum nutzen. Somit geben wir die Inhalte dorthin zurück, wo sie entstanden sind: in die Hände der Community. Wir sind gespannt, was die Leute mit den Stickern so anstellen werden."


Credits
Verantwortlich bei Digitec Galaxus: Martin Walthert (CMO); Flurin Spring (Creative Director); Alessandro Thüler, Barbara Schuler und Julian Stauffer /Grafische Umsetzung und Konzept), Eva Lipecki (Brand Communications Managerin/Projektleitung); Gesine Hauder (Mediaplanung); Partner: Richner Stutz GmbH, Kazimir Meyer und die APG ermöglichten die Umsetzung und die Distribution der Plakate sowie Hängekartons.



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats