"Vogel Gryff"

Neu das grösste Printmedium für Basel

So verkündet der "Vogel Gryff" heute seinen erneuten Expansionsschritt.
© zvg.
So verkündet der "Vogel Gryff" heute seinen erneuten Expansionsschritt.
Ab heute wird die vierzehntäglich erscheinende Gratiszeitung "Vogel Gryff" zweimal monatlich mit einer Auflage von 117.000 Exemplaren in allen Briefkästen der Stadt Basel, von Riehen und Bettingen. Sie ist damit das grösste Printmedium im Kanton Basel-Stadt.
Bis Ende 2018 erschien das Blatt, das vor 67 Jahren als Zeitung für den Stadtteil Kleinbasel gestartet war, zwar ebenfalls zweimal monatlich, doch einmal mit einer Normalauflage von 43.000 und einmal in einer Grossauflage für den ganzen Kanton. Neu wird die Zeitung nun durchgehend in 117.000 Exemplaren an alle Haushalte im Kanton Basel-Stadt verteilt.


Dies ist nun schon der zweite Expansionsschritt des "Vogel Gryff" innerhalb nur eines Jahres: Denn die erwähnte Grossauflage hatte das Blatt erst vor einem Jahr lanciert (HORIZONT Swiss berichtete). Auch wenn der "Vogel Gryff", der vom Basler NKM-Verlag herausgegeben wird, keine Tageszeitung ist, so ist er doch mit durchgehend 117.000 Exemplaren nun das grösste Printmedium in Basel. Bislang fehlt allerdings noch eine Wemf-Beglaubigung. Zum Vergleich: Die "Basler Zeitung" wies letztes Jahr bei der Wemf noch 43.688 täglich verteilte Exemplare aus, "BaZ Kompakt" kam auf 96.580 Exemplare, die "bz Basel" erreichte in der Normalauflage 12.405 und in der Grossauflage 114.561 Exemplare, und "20 Minuten" setzte in der Nordwestschweiz insgesamt 69.936 Exemplare ab.
Neu die Zeitung für den ganzen Kanton Basel-Stadt: Der " Vogel Gryff" ist nach einem alten Kleinbasler Volksbrauch benannt.
© zvg.
Neu die Zeitung für den ganzen Kanton Basel-Stadt: Der " Vogel Gryff" ist nach einem alten Kleinbasler Volksbrauch benannt.
"
Entgegen des aktuellen Trends – zu viele Medien mussten leider schliessen – agieren wir somit antizyklisch. Doch wir sind überzeugt, dass mit gutem Lokaljournalismus ein Blatt wie der 'Vogel Gryff' seine Berechtigung hat", schreibt Christian Kern, Verwaltungsratsdelegierter der NKM Verlag AG, in der heutigen "Vogel-Gryff"-Ausgabe. Und weiter: "Die Auflagenerhöhung ist sicher auch ein starkes Argument für alle Werbetreibenden oder für eine Kooperation im Rahmen einer Medienpartnerschaft."

Auch redaktionell soll aufgerüstet werden - allerdings mit freien Mitarbeitenden. Zum inhaltlichen Konzept hält Kern zudem fest: 
"Oberstes Ziel sind journalistische Seriosität und Fairness gegenüber allen und allem." Abgebildet werde nicht in erster Linie das Tagesgeschehen, sondern Themen, die den Kanton bewegen. Angekündigt sind ferner zwei neue Kolumnen, die beide ein aktuelles Thema kommentieren. Eine unter dem Titel "KernSchmelze" stammt vom Verlagsleiter selbst und ist in der heutigen Ausgabe erstmals publiziert. Sie handelt von der grossen Zahl Vorfasnachtsveranstaltungen, die in Basel auf ein Dutzend angewachsen sind. Eine zweite Kolumne wird aus der Feder von Redaktionsleiter Rolf Zenklusen stammen.
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats