Virtual Storytelling

Mit dieser Technologie will Per Kasch Werbefilm und -fotografie revolutionieren

   Artikel anhören
Die neue Film- und Fotoproduktion kombiniert die reale Welt mit der digitalen Welt
© Per Kasch
Die neue Film- und Fotoproduktion kombiniert die reale Welt mit der digitalen Welt
Morgens ein Foto am Strand von Hawaii, mittags zwei Filme in einer Jugendstil-Villa in Paris und abends ein romantisches Motiv über den Dächern von New York. Tolle Storylines, die bisher an ihrer finanziellen, zeitlichen und logistischen Umsetzbarkeit scheiterten, können nun mit sehr vernünftigem Mitteleinsatz realisiert werden. Dank des "revolutionären" Virtual Storytellings von Fotograf und Regisseur PER KASCH und den Technologie-Pionieren von THE SCOPE.
Diese neue Film- und Photoproduktion kombiniert die reale mit der digitalen Welt: Ohne jeglichen Zeitverlust durch Locationwechsel, ohne das geringste Schlechtwetter-Risiko und total unabhängig von Tages- und Nachtzeiten können Models und Produkte mit Hilfe der Technologie des Virtual Storytellings auf Knopfdruck in jeder gewünschten Umgebung ins richtige Licht gerückt werden.

The Case

The Case: Virtual Storytelling


Von Hollywood auf die Werbebühne

Erstmals im grossen Stil wurde das neue Paradigma der Film- und Photoshootings beim Dreh des Disney-Films «The Mandalorian» eingesetzt. Der virtuelle Produktions-Workflow ermöglichte es den Machern der Live-Action-Serie, eine grosse Anzahl komplexer visueller Effekte mit Hilfe von LED-Bildschirmen in Echtzeit mit der Kamera einzufangen und dynamische, fotorealistische Landschaften mit einer bisher unvorstellbaren kreativen Flexibilität darzustellen.

Making of: Virtual Storytelling


You see what you get

Im Gegensatz zur klassischen Greenscreen-Technologie entfällt beim Virtual Storytelling das Freistellen des Vordergrundes genauso, wie die aufwändige Post-Produktion, wo die einzelnen Ebenen kombiniert und das Licht und die Perspektiven im Nachhinein angepasst werden müssen. Dadurch, dass das Model vor der gigantischen LED-Wand die finale Umgebung direkt sieht und spürt, kann es auf natürliche Weise damit interagieren. So entstehen realistische und authentische Aufnahmen wie an den Original-Locations, deren Endergebnis bereits während des Shootings im Studio sichtbar ist.
„Mit Virtual Storytelling wird jedes Projekt zu 100% planbar, kann 24/7 umgesetzt werden und der CO2-Ausstoss für das ganze Team wird auf ein absolutes Minimum reduziert.“
Per Kasch
Per Kasch ist ein professioneller Fotograf und Regisseur aus Zürich und Hamburg und er ist Mitglied des ADC Schweiz.
© Per Kasch
Per Kasch ist ein professioneller Fotograf und Regisseur aus Zürich und Hamburg und er ist Mitglied des ADC Schweiz.

Minimale Kosten bei maximalem Umweltschutz

«Natürlich liebe ich es, um die Welt zu reisen und neue Locations zu inszenieren, aber heutzutage wird der Zeitdruck immer grösser, das Budget immer kleiner und die Nachhaltigkeit immer wichtiger. Mit Virtual Storytelling wird jedes Projekt zu 100% planbar, kann 24/7 umgesetzt werden und der CO2-Ausstoss für das ganze Team wird auf ein absolutes Minimum reduziert – und das alles, ohne bei der visuellen Qualität und Authentizität auch nur den kleinsten Abstrich zu machen» erklärt der innovative Storyteller Per Kasch das revolutionäre Konzept, das er gemeinsam mit seinen Partnern von The Scope als Erster für Werbefoto- und -filmaufnahmen einsetzt.

Eine neue, kreative Spielwiese

«Gleichzeitig eröffnet die neue Technologie viel Raum für neue Ideen: Für Kreative, für Marken und natürlich auch für mich als Fotograf und Regisseur: Emotionale Geschichten, die bisher an Zeit, Geld oder der Logistik gescheitert sind, können plötzlich gross und authentisch im Studio inszeniert und erzählt werden. So haben wir in unserem Showcase an einem Tag fünf verschiedenen Models an neun unterschiedlichen Locations in jeweils bis zu sieben Bildern und Filmsequenzen festgehalten.» fährt Kasch mit Begeisterung fort und zeigt damit, dass mit dem Virtual Storytelling Grenzen neu definiert werden. Erfahren Sie in dieser Präsi mehr über das Virtual Storytelling


Über Per Kasch
Per Kasch ist ein professioneller Fotograf und Regisseur aus Zürich und Hamburg. In seinen Bildern und Filmen interessiert sich der Storyteller besonders für die Beziehung zwischen Menschen, die er cineastisch inszeniert und sie in authentischen Geschichten erzählt. Als einer der Ersten seines Fachs setzte der innovative Macher bei Photoshootings auf den Einsatz von Filmlicht und leitet nun mit Virtual Storytelling eine neue Ära in der Produktion von Werbefotos und -filmen ein. Per Kasch ist aktives Mitglied des ADC Schweiz. Zu seinen Kunden gehören zahlreiche Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene. Unter anderem ABB, Mercedes, Lufthansa, Credit Suisse und Swisscom. Weitere Informationen unter www.perkasch.com  oder direkt via Mail an virtual@perkasch.com

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats