Vintage Radio

Roger Spillmann: "Die Songs auf Vintage Radio sind wie Cheminéeholz, das Wärme spendet."

   Artikel anhören
© zvg
Roger Spillmann, Mitglied der Energy-Gruppenleitung, erklärt im Gespräch, warum er überzeugt ist, dass Vintage Radio die perfekte Ergänzung des Energy-Portfolios ist und warum der junge Sender auf einer Erfolgswelle reitet.

"Auch morgen noch: nur die besten Songs von gestern", so lautet ein Slogan aus der Kampagne von Vintage Radio. Warum setzt der Sender der Energy-Gruppe auf Musik von den Sechziger- bis Neunzigerjahren? Roger Spillmann: Energy als Marke hat immer in Hörer-Bedürfnissen gedacht und seine Programme danach ausgerichtet. Ein Bedürfnis, welches wir seit einigen Jahren beobachten, ist der Wunsch nach Selbstvergewisserung. Gesucht wird das Vertraute, was Sicherheit und ein gutes Gefühl gibt. Das ist eine Reaktion auf die vielen Krisen, die seit den Nullerjahren das sogenannte "Zeitalter der Unsicherheit" eingeläutet haben. Jeder fühlt sich bei dieser Musik wohl und zu Hause – ein akustischer Rückzugsort, einladend wie ein Chalet mit Cheminée. Die Songs auf Vintage Radio sind sinnbildlich das Cheminéeholz, das Wärme spendet.



Hilft der derzeitige Eighties-Boom dem Radiosender? Die Schweiz ist ganz klar zurück in den 80ern! "Blinding Lights" – die meistverkaufte Single des Jahres 2020 – von The Weeknd könnte locker aus der Feder? von A-Ha, Duran Duran oder Depeche Mode stammen. Und Covervarianten von Songs aus den Achtzigern prägen die Hitparaden und Playlists: DJ-Weltstar Kygo coverte "Hot Stuff" von Donna Summer und landet mit dem Track "What’s Love Got To Do With It?", welchen er als Duett mit Tina Turner veröffentlichen durfte, einen Riesenhit. Auch der Schweizer Künstler Marius Baer erzielte mit seiner Neuauflage von Whitney Houston’s Monsterhit "I Wanna Dance With Somebody" seinen bisher grössten Charterfolg.
Bildwelt von Vitage Radio aus dem Hause Energy.
© zvg
Bildwelt von Vitage Radio aus dem Hause Energy.
Welches Zielpublikum hatten Sie bei der Lancierung des Senders vor fast fünf Jahren vor Augen? Grundsätzlich alle, die gute Musik mögen. Es sind aber sicherlich Hörerinnen und Hörer, die mit dieser Musik aufgewachsen sind und denen diese Musik etwas bedeutet. Das ist nicht unbedingt eine Altersfrage. Der ältere Bruder hat die Beatles an die jüngere Schwester weitergegeben, diese wiederum als junge Mutter an ihre Kinder. Mit dem Programm wird aber sicherlich ein älteres Segment beider Geschlechter ab 35+ angesprochen.

Deckt sich das denn mit den 118 000 Hörerinnen und Hörern, die Sie aktuell zählen? Und was können Sie über das Alter Ihrer Hörerschaft sagen? Die Hörerschaft ist eher männlich und der Altersdurchschnitt beträgt 49 Jahre. Jeder fünfte Hörer ist jünger als 34 Jahre. Unsere jüngere Hörerschaft ist stolz auf die Musik ihrer Eltern – Mamis CD-Regale und Papis Schallplatten sind keine staubige Briefmarkensammlung, und die Musik der sogenannten "Boomer" ist cool, es gibt da keine Abgrenzungen und Unterscheidungen zum Geschmack der Eltern, es werden alle Generationen gleichermassen angesprochen.


Pro Semester kommen rund 30 000 neue Hörerinnern und Hörer dazu. Korrekt? Wie erklären Sie sich den Erfolg dieses Senders? Wir schauen uns täglich sehr genau an, welche expliziten, aber vor allem latenten Bedürfnisse, die Nutzer haben. Und wir möchten ihnen das best-kuratierte Angebot bieten. Es fliesst viel Liebe und Leidenschaft in die Zusammenstellung des breiten Musikprogramms. Mit einem klaren Konzept wird das Markenversprechen mit den "Songs deines Lebens" jederzeit eingehalten.

Zur Marke gehört euch ein durchdachter visueller Auftritt. Welche Rolle spielt dieser bei Vintage Radio? Der Auftritt von Vintage Radio schafft Wiedererkennung und Identifikation auf einer visuellen Ebene. Er verkörpert ein Gefühl von Zeitlosigkeit, welche durch die Musik in den Köpfen und Herzen unserer Hörerschaft geweckt wird. Stilmittel aus vergangenen Epochen werden bewusst in Design und Kommunikation eingebaut, um auf die verschiedenen Musikgenres und Tonträger anzuspielen. Diese Identität ist sehr wichtig für die Markenbildung und -bindung und gibt den Hörerinnen und Hörern eine einzigartige Heimat.
© zvg
"Musik aus der Zeit, als man 079 nicht wählen konnte" lautet ein weiterer Slogan von Vintage Radio. Wie gross ist das Team, das für das Branding zuständig ist? Wie viel Aufwand wird dafür betrieben? Das gesamte Team besteht aus Brand Experience, Kommunikation, On Air Promotion, Audio Produktion, Technology und Entwicklung. Aber auch Musik-Redaktion, Social Content und Business Development. Es sind alles Abteilungen von Energy, welche zum Klangbild, On Air Layout, Branding und visuellem Erscheinungsbild beitragen. Den visuellen Auftritt gestaltet ein Team aus drei Designern aus den Bereichen Motion-, Grafik- sowie Brand-Design. Unterstützt wird das Brand Design durch eine Projektleiterin. Zwei UX-Designerinnen haben zudem die Radio-App wie auch den Webplayer zu 100% inhouse konzipiert und gestaltet. Bei der Kreation und den Designs der Kampagnen-Claims und Slogans haben wir mit der Agentur "Schläfle Trittibach" zusammengearbeitet.
© zvg
Ist die Bildsprache in den Werbefilmen eine Persiflage auf die Epoche oder wird die Popkultur hier ernsthaft gefeiert? Wir alle lieben Trends und Styles vergangener Epochen. Nostalgie und gute Erinnerungen aus einer anderen Zeit dienen deshalb auch als Leitidee in der Kommunikation. Szenen und Themen, die zu der Zeit aktuell waren und welche uns heute lustig oder charmant erscheinen, werden bewusst in die Kommunikation eingebaut. Dabei sollen ähnlich wie mit dem Musikprogramm Erinnerungen geweckt werden, welche wir schon fast vergessen haben. Wir möchten insbesondere die 80er wieder aufleben lassen – für viele war es eine bunte, aufregende, ausgelassene Zeit und wiederum viele Jüngere streben genau danach.
Das Radio lässt sich auch über die App hören, wo neuerdings das Erscheinungsjahr des Songs angezeigt wird. Wie wichtig ist die App, um mehr Hörerinnen und Hörer zu erreichen? Die App, die Webseite und auch Smart Speaker sind für uns, neben den klassischen Vektoren wie DAB+, zur Verbreitung sehr wichtig. Es ist natürlich ganz generell wichtig, dass Vintage Radio möglichst auch überall empfangbar ist, wo Hörer Radio nutzen und Musik konsumieren möchten – vom Aufstehen im Bett, zum Küchenradio über smarte Lautsprechersysteme im vernetzten Zuhause bis hin zur mobilen Nutzung unterwegs im öffentlichen Verkehr oder im Auto. Die Idee hinter der Einblendung der Jahreszahl ist es, einen Mehrwert zu generieren und Gesprächsstoff zu bieten. Stellen sie sich vor: Ein Ehepaar fährt ins verlängerte Wochenende, ein Song startet und man unterhält sich darüber, wann er wohl erschienen ist – der Faktor Jugenderinnerung ist unbezahlbar: "So lang ist das schon her", "Ich weiss noch genau, als ich dieses Lied 1981 zum ersten Mal gehört habe" oder «das ist aber eine Perle aus dem Archiv, als ich zum ersten Mal verliebt auf einer Party war». Die Hörerschaft findet die Jahreszahlen übrigens sehr toll, wir bekommen unzählige positive Feedbacks.

Der Claim von Vintage Radio lautet "Song deines Lebens". Welcher ist Ihr Song des Lebens? Ich habe nach gefühlt 100 Songs einmal aufgehört, meine besten Lieder in eine eigene Playlist abzuspeichern. Das Repertoire an guter Musik aus diesen Dekaden ist einfach zu gross! Spannend bleibt sicherlich die Frage, welche aktuellen Welthits und grossen Künstler aus meiner Zeit in zwanzig Jahren dann auf Vintage Radio laufen werden. Ich bin überzeugt, dass es Acts wie Adele, Taylor Swift, Bruno Mars oder Ed Sheeran in die Playlist schaffen werden.
Über Vintage Radio

Vintage Radio konnte im zweiten Halbjahr 2020 bei den Hörerzahlen mit 119'000 täglichen Hörern nochmals deutlich zulegen und ist damit über alle Zielgruppen hinweg auf Platz 9 der Deutschschweizer Privatradios. Zusammen mit Energy Hits, Rockit Radio und Schlager Radio erreichen die neuen Radiosender erstmals über 260'000 Hörer pro Tag (Bruttoreichweite). Die Sender der Energy Gruppe (Energy Zürich, Energy Bern, Energy Basel, Vintage Radio, Energy Hits, Rockit Radio und Schlager Radio) erreichten im zweiten Halbjahr 2020 total 731'000 Hörer (Bruttoreichweite).

Über Energy

Energy ist ein führendes Schweizer Entertainment-Unternehmen mit Aktivitäten in den Bereichen Radios, Events und Digital. Mit täglich über 730'000 Hörern ist Energy das erfolgreichste Privatradio-Netzwerk der Schweiz und mit mehr als 2,5 Mio. User-Interaktionen pro Monat die führende Schweizer Medienmarke auf Social Media. Das Eventportfolio umfasst eigene Veranstaltungen wie das Energy Air, die Energy Star Night und die Energy Live Sessions. Energy hat Standorte in Basel, Bern und Zürich.

 




 

 




Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats