UPC

eSPORTS1, ein weiterer PayTV-Sender startet - extra für Fans des eSports

© zvg
Ab morgen, 24. Januar 2019, geht der erste deutschsprachige eSports-Sender eSPORTS1 live. MySports präsentiert das Programm vom Starttag an exklusiv in der Schweiz.
Mit dem weiteren Bezahl-Sender will MySports seine Vorreiterrolle im Bereich eSports unterstreichen. So verbreitet der Sportsender bereits seit Herbst 2017 das wöchentliche Format „Arena eSports“ und ergänzte es rund ein Jahr später mit der selbstproduzierten Sendereihe „Good Game – die Esports-Revolution“. eSPORTS1 wird ab dem 24. Januar 2019 im deutschsprachigen Senderpaket MySports Pro verfügbar sein.


Das 24/7-Programm von eSPORTS1 umfasst jährlich mindestens 1.200 Live-Stunden von hochkarätigen eSports-Events sowie Highlight-Sendungen und eigenproduzierte Magazine. Die Programminhalte werden von einer spezialisierten Redaktion gemeinsam mit Experten und Influencern aus der deutschsprachigen eSports-Community redaktionell aufbereitet. Zahlreiche grosse eSports-Events werden auf Deutsch kommentiert und aus einem eigenen eSports-Studio gesendet. Im Mittelpunkt des Programms stehen die bekanntesten eSports-Titel wie League of Legends, Dota 2, Counter Strike, Overwatch oder FIFA 19.


 
Steffi Buchli, Programmchefin von MySports: „Wir haben neben klassischen TV-Sportarten von Sendebeginn an auf diese neue Sportart gesetzt. Mit der Integration von eSPORTS1 ins MySports Pro-Senderpaket erweitern wir unser Angebot für die eSports-affine Zielgruppe nochmals entscheidend.“

NHL- und NBA-Partien künftig auf SPORT1+

eSPORTS1 wird ab dem 24. Januar 2019 im deutschsprachigen Senderpaket den Platz des bisherigen Senders SPORT1 US übernehmen. Für Anhänger der US-Sportszene bedeutet dies aber nicht, dass sie ab sofort auf Übertragungen von NHL- oder NBA-Partien verzichten müssen. Diese werden ab dem Umstellungsdatum neu auf SPORT1+ live übertragen. SPORT1+ ist ebenfalls im MySports Pro-Senderpaket enthalten und kann daher von MySports Pro-Kunden ohne Mehrkosten empfangen werden.
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats