UNICEF Schweiz & Liechtenstein

Warum Aufgeben keine Option ist

   Artikel anhören
 UNICEF Schweiz&Liechtenstein.lanciert gemeinsam mit Hillton die Bewegtbildkampagne “Nie aufgeben. Für jedes Kind”
© UNICEF
UNICEF Schweiz&Liechtenstein.lanciert gemeinsam mit Hillton die Bewegtbildkampagne “Nie aufgeben. Für jedes Kind”
UNICEF Schweiz & Liechtenstein und Hillton als Produzentin stellen ihre neue Spendenkampagne unter das Motto "Nie aufgeben. Für jedes Kind”. Warum das so entscheidend ist? Die Antwort liefert die TV- und Onlinekampagne mit emotionalen Bildern und dem uralten Kampf Gut und Böse.

Es ist eine düstere Szene zu Beginn der Bewegtbildkampagne. Ein Junge im Kampf gegen einen arg finsteren Gesellen. Kann das Kind gewinnen? Wohl kaum. Der Gegner ist grösser, mächtiger, fieser.

Es ist ein ungewohnter Auftakt, den UNICEF Schweiz & Liechtenstein für ihre Spendenkampagne wählen. Doch er macht neugierig, man bleibt hängen, will wissen, wie der ungleiche Kampf ausgeht. Das Monster verkörpert das Böse, Üble in der Welt. Covid-19, Klimawandel, Kriege, Hungersnöte, um mal ein paar zu nennen. Der Film stellt dem Kampf aber immer wieder positive, ermutigende Bilder an die Seite. "Nie aufgeben. Für jedes Kind", heisst das passende Leitmotiv der Kampagne. “In der Kommunikation für Spendenaktionen, werden die bedürftigen Personen oft sehr eindimensional und als Opfer inszeniert, um Mitleid bei Spendern zu erregen", erklärt Regisseur Alex Tank. "Uns war es wichtig das Leid auf diesem Planeten zu thematisieren, die bedürftigen Kinder in dieser Welt aber dennoch als starke und optimistische Persönlichkeiten darzustellen."

 
Unterlegt sind die Bilder mit einer Neuinterpretation des Queen-Klassikers "Don’t Stop Me Now" (Sony Music). Bei UNICEF ist man auf das Werk stolz, das nicht nur Aufmerksamkeit generieren soll, sondern auch Spenden.
Das sind die Köpfer dahinter

UNICEF Schweiz & Liechtenstein: 
Marc Uricher, Gesamtverantwortung, Felix Freese, Lucia Pigliapochi, Sarah Ehrensperger, Konzept & Strategie


Hillton, Produktion:
Alexander Tank, Regie, Gilles Germann, Producer, Carlo Esposito, Produktionsleitung, Julia Hallasch, Produktionsassistenz, Lou Staub, Produktionsassistenz, Fabio Tozzo, Kamera, Sven Probst, 1st AC, Andreas Schneuwly, 1st AC, Sven Uhlman, 1st AC, Carla Maiolino, 2nd AC, Elio Fumagalli, Runner, Fafa Silvia Fierz, Gaffer, Mojo, Beleuchter, Nik Delley, Key Grip, Robin Fessel, Production Design, Kilian Lilenfeld, Set, Sibel Kaya, Kostüm, Amanda Brooke, Styling, Viviane Saner, Maske
und Marc d'Rone, Schmetterling Dompteur, Max Neumeier, Schnitt, 
sowie Ennio Ruschetti / Das Alte Lager (SFX)
Nadia Khairat Gómez (Color Grading)
Hitmill (Komposition)
Hitmill (Sounddesign & Mix)
Nikol Camenzind, Jonas Künzle (Soundproduktion Schwiizergoofe)
Samory Kinteh; Darwin Stapel; Enea Pileggi; Samiel Yosan; Cherline und Anthony Thelus; Wintana Alemtsegay; Eve Riedi; Giulia de Filippo; Noelia Finocchiaro; Celine Huelin; Mateus Schmid; Jaden & Jay; Asia Casella; Beletu Plüss (Cast)


 

"Nach 8 Jahren können wir einen ganz besonderen TV-Spot zur Mobilisierung aufbieten", sagt Marc Uricher. Der Director Digital & Media bei UNICEF lobt ausdrücklich die Zusammenarbeit mit Hillton als Produzentin und dem langjähriger Partner Schwiizergoofe, die "bei der Realisierung sehr viel pro bono Arbeit, Engagement und Herzblut in das Projekt gesteckt und das Motto 'nie aufgeben' mit ihrer Arbeit direkt vorgelebt” hätten. Auch der Cast habe sich unentgeltlich für den Film und somit für das Wohl benachteiligter Kinder eingesetzt.

    stats