Umfrage

Was beschäftigt den Gründermarkt in der Schweiz?

   Artikel anhören
© Pexels
Die Schweiz ist ein Gründungsland. Wie viele effektive Neugründungen erfolgen jedoch tatsächlich, und wie gestalten sich diese? Eine Studie der PostFinance, LINK und dem IFJ Institut für Jungunternehmen gibt Auskunft.

Die Schweiz ist ein Land, in dem viele Unternehmensgründungen erfolgen – doch wie viele davon sind "echte Neugründungen"? Diese und weitere Fragen beantwortet die «Studie Gründermarkt Schweiz». Im Jahr 2020 sind gut 31'000 echte Neugründungen erfolgt: Dies sind nach Studiendefinition Unternehmen, die effektiv eine neue Tätigkeit aufgenommen und ins Schweizerische Handelsregister (SHAB) eingetragen haben und als Jungunternehmen oder Startups gelten. Im vergangenen Jahr traf dies auf 67 Prozent aller Einträge zu.

Für die Studie hat LINK im Auftrag der PostFinance von Dezember 2020 bis Januar 2021 eine Befragung von Geschäftsneugründer/innen zu diversen Themen des Gründungsprozesses durchgeführt, welche die schweizweit erste Eruierung der effektiven Anzahl an Neugründungen ermöglicht. Die Studie, die in Zusammenarbeit mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen erfolgte, bietet des Weiteren Einblick in verschiedene weitere Aspekte des Gründungsprozesses aus Sicht der Gründer/innen.

Eine grosse Mehrheit pflegt nur eine Bankbeziehung

Beispielsweise zeigt die Untersuchung, dass zwei Drittel aller SHAB-Neueinträge «echte Gründungen» sind und diese nach Angaben der in der Studie befragten Personen mehrheitlich die Branchen «Beratung & Consulting» (17 %), "Konsumgüter & Handel" (12 Prozent) sowie "Architektur & Bauwesen" (10 Prozent) betreffen. Der/die typische Neugründer/in gründet zudem alleine (69 Prozent), zum ersten Mal (67 Prozent) und an einer Privatadresse (64 Prozent). 88 Prozent von ihnen haben nur eine Bankbeziehung, was für Geschäftskunden durchaus atypisch ist.

Über die Studie

Online-Befragung nach brieflicher Rekrutierung von Unternehmen, welche in den vergangenen 24 Monaten eine Neueintragung im SHAB hatten. Grundgesamtheit: 912 in der Deutsch- und Westschweiz wohnhafte Personen, einladungsquotiert und gewichtet gemäss Universum der SHAB-Publikationen der letzten 24 Monate anhand von Region, Rechtsform und Gründungsjahr. Studienzeitraum: 07. Dezember 2020 – 31. Januar 2021

Über Link

Die LINK Marketing Services AG ist Schweizer Marktführer in der Markt- und Sozialforschung und Betreiberin des einzigartigen LINK Panel. Mit 115’000 Panelisten ist das LINK Panel das grösste und qualitativ hochwertigste Online-Panel der Schweiz. Mithilfe umfassender Profil-Informationen, die alle aktiv telefonisch rekrutiert wurden, können sehr gezielt für sämtliche Fragestellungen treffsicher Personen aus der Bevölkerung selektieren und befragen werden. So können Stimmungen und Haltungen über alle Landesteile, Altersgruppen und Geschlechter repräsentativ erhoben und damit die effektive Stimmung in der Schweiz innerhalb kurzer Zeit abgebildet werden. Durch eine gezielte und systematische Online-Befragung mit dem LINK Panel erhalten Führungskräfte in Wirtschaft, Verwaltung und Politik auch kurzfristig belastbare Ergebnisse für Ihre Fragestellungen. Mit über 100 Markt- und Sozialforscher/innen und knapp 1’000 Befrager/innen schafft die LINK damit seit knapp vierzig Jahren zuverlässige und aussagekräftige Entscheidungsgrundlagen. 

 

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats