Umbenennung

Reporter-Forum Schweiz wird zu Reporter:innen-Forum Schweiz

   Artikel anhören
© Logo: zvg
Das Reporter-Forum Schweiz heisst ab 2021 Reporter:innen-Forum Schweiz. Vereinsmitglied Samantha Zaugg schreibt dazu: "Vielleicht ist es für den Lesefluss noch ungewohnt, vielleicht aus typografischer Sicht unschön. Aber noch unschöner ist es, wenn mehr als die Hälfte der Menschen nicht mitgemeint ist. Deshalb sind wir neu das Reporter:innen-Forum."
Ausserdem besetzt das Forum auch seinen Vorstand neu. Er besteht ab 2021 aus Elia Blülle (Republik), Samantha Zaugg (frei) und Conradin Zellweger (NZZ). Den beiden abtretenden Vorstandsmitgliedern Julian Schmidli (SRF) und Anja Burri (NZZ am Sonntag) dankt das Forum für ihren jahrelangen Einsatz und freut sich, dass sie dem Verein weiterhin als Mitglieder erhalten bleiben.


2020 fiel das klassische Forum pandemiebedingt aus. Stattdessen hat das Organisationsteam digitale Corona-Sessions veranstaltet, bei denen Journalistinnen und Journalisten über die Auswirkungen der Pandemie auf die Medienbranche und die Berichterstattung diskutierten. Sofern es die pandemische Lage zulässt, wird das Reporter:innen-Forum 2021 wieder im Zürcher Volkshaus stattfinden. Details werden im Verlauf des Jahres bekannt gegeben. Das Organisationsteam freut sich aber, wenn sich alle Journalistinnen und Journalisten den 01. Oktober 2021 schon einmal reservieren. Auch Preis und Stipendium des Reporter:innen-Forums werden dieses Jahr wieder verliehen. Weitere Informationen dazu folgen im Verlaufe des Frühjahres.

Über das Reporter:innen Forum Schweiz
Das Reporter:innen-Forum Schweiz ist eine Initiative von Reporterinnen und Reportern aus allen möglichen Medien der Schweiz. Ihr Ziel ist es, langfristig ein Forum für erzählenden Journalismus zu schaffen – aus erster Hand, unabhängig von Verlagen und Redaktionen. Mehr zum Verein.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats