Übertragungsrechte

Swiss-Ski setzt international auf Infront

   Artikel anhören
Die Rechte an den FIS-Events in Österreich hatte sich die SRG über die EBU gesichert
© Christian Egelmair
Die Rechte an den FIS-Events in Österreich hatte sich die SRG über die EBU gesichert
Der Schweizerische Skiverband Swiss-Ski hat sich mit Infront Sports & Media geeinigt. Das Sportmarketing-Unternehmen übernimmt die internationale mediale Verbreitung der Heimweltcup-Veranstaltungen von der übernächsten Saison an.

Infront Sports & Media hält laut Swiss-Ski ab der Saison 2022/23 sämtliche internationalen Medienrechte an denjenigen Schweizer Weltcup-Veranstaltungen, die unter dem Dach des Internationalen Skiverbands FIS ausgetragen werden. Aktuell sind dies Schneesport-Events auf höchster Ebene in den Sportarten Ski Alpin, Langlauf, Skispringen, Snowboard und Ski Freestyle. Die neue Vereinbarung zwischen Swiss-Ski und Infront Sports & Media gilt laut Verband für sechs Jahre bis einschliesslich der Saison 2027/28.


Die Zusammenarbeit garantiere eine grösstmögliche weltweite Visibilität der Schweizer Weltcup-Events sowohl via klassische als auch via digitale, innovative Medienkanäle, lässt sich Bernhard Aregger, CEO von Swiss-Ski, in einer Mitteilung vernehmen. "Im globalen Verkauf kann sich Infront Sports & Media auf ein starkes Netzwerk stützen, von welchem sowohl unsere Sponsoren und Partner als auch die Schneesport-Fans in aller Welt profitieren."

Bis einschliesslich der Saison 2021/22 liegen die internationalen Medienrechte an Schweizer FIS-Veranstaltungen bei der European Broadcasting Union (EBU). Die nationalen Medienrechte an den Events in der Schweiz liegen bei der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG). Die entsprechenden Vereinbarungen hatten Swiss-Ski und SRG im Herbst vergangenen Jahres bis einschliesslich der Saison 2027/28 verlängert. Die SRG besitzt demnach die exklusiven Ausstrahlungsrechte für die Schweizer Weltcup-Veranstaltungen im Ski alpin, Langlauf, Skispringen, Snowboard und Ski Freestyle beziehungsweise Skicross.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats