UBS

Farner bringt Finanzplanungs-Plattform unter die Frauen

   Artikel anhören
Die "Women’s Wealth Academy" geht auf eine Initiative des UBS-Segments Wealth Management Schweiz zurück
© zVg
Die "Women’s Wealth Academy" geht auf eine Initiative des UBS-Segments Wealth Management Schweiz zurück
Die Großbank UBS hat eine Online-Plattform für Vermögens- und Finanzplanung mit der Bezeichnung "Women’s Wealth Academy" aus der Taufe gehoben. Sie soll den besonderen Anforderungen gerecht werden, wenn es darum geht, Frauen rund um das Thema Finanzen zu beraten.
Das Online-Angebot beinhaltet aus Umfragen gewonnene Informationen, Hintergründe und Lerninhalte zur Vermögens- und Finanzplanung. Ziel der UBS ist es nach eigenen Angaben, Frauen auf dem Weg hin zu mehr finanzieller Teilhabe zu begleiten – denn einer Umfrage zufolge überlassen immer noch sieben von zehn Frauen langfristige Finanzentscheide ihrem Ehepartner. Den Frauen soll unter anderem klargemacht werden, dass Frausein auch bei der Finanzplanung einen Unterschied macht, zum Beispiel aufgrund ihrer im Verhältnis zu Männern höheren Lebenserwartung.


Zur Vermarktung ihrer "Women’s Wealth Academy" setzt die UBS auf die Kommunikationsagentur Farner und Behavioural Journey-Marketing. Bestandskundinnen sollen als erste von dem Angebot erfahren, dann wird es über die UBS-eigenen Kanäle lanciert und schließlich via Suchmaschinen- und Social-Ads beworben. Die Informationen sollen angepasst an die Customer Journey der Zielgruppe ausgespielt werden, wobei die UBS nach eigenen Angaben automatisiert aus der Verhaltenspsychologie abgeleitete Behavioural Framings testet, um emotionale Trigger für nachhaltige Finanzplanung besser verstehen zu können. Gleichzeitig setzt die UBS auf einen langfristigen SEO-Ansatz. Bei Konzeption, Umsetzung und Vermarktung der Content-Plattform arbeiten Bank und Agentur zusammen.

Die "Women’s Wealth Academy" geht im Übrigen auch offline, beispielsweise in Beratungsgesprächen. In den kommenden Monaten soll sie zudem in Geschäftsstellen, bei Events und Schulungen promotet werden.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats