UBS

Eine Großbank gibt Erziehungstipps

Ein Online-Game ermöglicht die Planung einer Geburtstagsparty
© zVg
Ein Online-Game ermöglicht die Planung einer Geburtstagsparty
Das Finanzinstitut hat die Zürcher Agentur Freundliche Grüsse mit der Konzeption und der Umsetzung einer neuen Initiative für Finanzerziehung beauftragt.

Im Rahmen seines Finanzratgebers für Familien, UBS Family, hält das Bankhaus weiteren Content bereit. Unter dem Stichwort Finanzerziehung gibt es jetzt Animationen, Listicles, Infografiken und Interviews rund ums Thema. Eltern wird im Magazin-Stil erklärt, wie sie beispielsweise reagieren sollen, wenn plötzlich Glitzer-Ponys in den In-App-Käufen der Kinder auftauchen oder wie man einem jüngeren Geschwisterkind ein gebrauchtes Fahrrad schmackhaft macht.



Der neue Elternratgeber wird nach Agenturangaben mit einer breit angelegten Social Media-Kampagne beworben und soll die Tonalität der Inhalte auf eine verspielte Art transportieren. Dabei werde unter anderem Dynamic Language Optimization eingesetzt, um die Zielgruppe in den verschiedenen Sprachregionen möglichst effizient anzusprechen.

Die Plattform, die kontinuierlich ausgebaut werden soll, will durch Leichtigkeit im Umgang mit der Thematik überzeugen, ohne jedoch von zeitgemäßen pädagogischen Grundsätzen abzuweichen. Freundliche Grüsse hat sie zusammen mit Content-Spezialisten und Fachleuten der UBS sowie der Pädagogin und Expertin für Finanzerziehung, Marianne Heller, entwickelt. Highlight soll das interaktive Lernspiel "Geburtstagsparty-Planer" sein, ein responsive Online-Game, mit dem Kinder gemeinsam mit ihren Eltern spielerisch ihre eigene Geburtstagsparty budgetieren, eine Einkaufsliste generieren und personalisierte Einladungskarten ausdrucken können.


stats