TX Group

Digitalchef Thomas Gresch wechselt zur Axpo

   Artikel anhören
Thomas Gresch
© TX Group
Thomas Gresch
Chief Technology Officer (CTO) Thomas Gresch hat sich entschieden, die TX Group im Herbst dieses Jahres zu verlassen. Er wird künftig in gleicher Funktion beim Energiekonzern Axpo arbeiten. Seine Nachfolge soll nach den Sommerferien geregelt werden.
Gresch war unter anderem als Head of Entry Business und als Head of Engineering bei der Verzeichnisplattform Local.ch tätig gewesen, ehe er Anfang 2015 die damals neu geschaffene Stelle des Chief Technology Officer Digital bei Tamedia (seit Anfang 2020 TX Group) annahm. Dort widmete er sich allen gruppenweiten IT-Fragestellungen mit Bezug zum Digitalgeschäft, unter anderem Data Analytics.


Der 45-jährige Physiker hat nach Unternehmensangaben als CTO der TX Group und Verwaltungsratsmitglied bei JobCloud, Ricardo und Olmero den digitalen Wandel der Gruppe massgeblich geprägt. So habe er als Initiator der TX-Konferenz wesentliche Impulse für das digitale Selbstverständnis der Gruppe gesetzt. Die Konferenz sei auch die Inspiration für die neue Namensgebung der TX Group gewesen. "Mit der TX Data Platform haben Thomas Gresch und seine Teams die technologische Basis für die gruppenweiten Datenaktivitäten gelegt", wird Samuel Hügli, Leiter Technology Services & Ventures und Mitglied der Gruppenleitung bei der TX Group, in einer Mitteilung zitiert. "Diese Plattform bildet das Rückgrat der Datenstrategie der Gruppe und erschliesst sämtliche Domänen von Produktinnovationen über UX-Verbesserungen bis zur zielgruppengerechten Werbeausspielung. Diese Aktivitäten werden dank neuen Ideen weiter ausgebaut."
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats