TX Group

Betrugsfall um Trendsales findet Abschluss mit Schiedsverfahren gegen die Verkäufer

   Artikel anhören
TX Group
© zVg
TX Group
Das Schiedsverfahren gegen die Verkäufer von Trendsales am Schiedsgericht in Kopenhagen, welches unter dem Danish Institute of Arbitration geführt wurde, fand am 1. März 2021 seinen Abschluss. Als Ergebnis dieses Verfahrens erhält TX Group eine Zahlung von 13.25 Mio. USD, die im Finanzergebnis 2021 der TX Group erfasst wird. Weiterhin offen ist das Zivilverfahren gegen die Revisionsgesellschaft, welches vor dem staatlichen Zivilgericht in Lyngby (Dänemark) geführt wird.

Tamedia AG (heute TX Group) erwarb im Jahr 2014 die Mehrheit der dänischen Second Hand Plattform Trendsales. Im Jahr 2016 wurde ein Betrugsfall um Trendsales bekannt  (vgl. Geschäftsbericht der Tamedia 2016). Die für den Betrug

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats