TV-Quoten

Nur Fussball machte Quote

   Artikel anhören
Solide Quote für SRF bi di Lüt
© zVg.
Solide Quote für SRF bi di Lüt
Gut gespielt, und doch verloren. Den Sieg gegen die Belgier hat die Schweizer Nati in der UEFA Nations League am vergangenen Freitag knapp verpasst. Dafür klappte es mit den Einschaltquoten bei SRF zwei.




Die Mannschaft von Nationaltrainer Vladimir Petkovic unterlag in der Nations League beim WM-Dritten mit 1:2 und musste damit nach dem zweiten Spiel ihre Führung in Gruppe 2 der A-Liga an die Belgier abgeben. In den Top-Ten der TV-Reichweiten lag das Spiel mit einer Quote von 35,1 Prozent bei den 15- 49-Jährigen Deutschschweizern und 159.000 Zuschauern auf Rang eins.

Insgesamt war es wieder eine eher schwache TV-Woche. Lediglich die „Tagesschau“ (117.600 Zuschauer) und die Dokureihe „ SRF bi de Lüt“ - Folge 4 von „Heimweh“ - (118.800 Zuschauer) konnte die 100.000-er-Schwelle nehmen. Selbst den  Dauerbrenner „Tatort“ - dieses Mal mit Wiener Ermittlern - verfolgten nur 93.000 Zuschauer, das reichte für eine Einschaltquote von 14 Prozent.

Die Top 10 im Schweizer TV: KW 41

15-49 J.
TitelSenderDatum / StartzeitRt-T*MA-%
Fussball: UEFA Nations LeagueSRF zwei12.10., 20:47 h159.135.1
MeteoSRF 114.10., 19:56 h13930.3
SRF bi de LütSRF 112.10., 20:07 h118.828.9
TagesschauSRF 114.10., 19:30 h117.627.7
KassensturzSRF 19.10., 21:09 h93.519.4
Tatort: Her mit der Marie!SRF 114.10., 20:07 h9314.9
SRF bi de LütSRF 113.10., 20:12 h86.418
10vor10SRF 111.10., 21:50 h84.519.9
JobtauschSRF 112.10., 20:59 h83.117.1
1 gegen 100SRF 18.10., 20:07 h76.415.1
* Rt-T: Rating in Tausend
Quelle: Mediapulse (Total Set, Overnight, All Platforms, ZG 15-49 J., 8. bis 14. Oktober 2018
stats