TV-Quoten in KW 16

Eishockey, fast nur Eishockey unter den Top 10

   Artikel anhören
Moderator Jann Billeter und SRF-Eishockey -Experte Lars Weibel im Sportstudio. Weibel wird das SRF-Expertenteam allerdings verlassen. Grund ist seine neue Funktion als Direktor der Schweizer Eishockey-Nationalteams.
© SRF/Oscar Alessio
Moderator Jann Billeter und SRF-Eishockey -Experte Lars Weibel im Sportstudio. Weibel wird das SRF-Expertenteam allerdings verlassen. Grund ist seine neue Funktion als Direktor der Schweizer Eishockey-Nationalteams.
Dreimal die Eishockey-Playoffs in der Schweizer Meisterschaft, einmal Meteo und die Tagesschau auf SRF, das sind die Top 5-Sendungen der letzten Woche in der Zielgruppe 15-49 Jahre. Auf Platz 6 schaffte es dann aber noch Germany's Next Topmodell von ProSieben.
Vorsicht für alle, die vor gestern schon die SRF-Meldung zu den Eishockey-Quoten gelesen hat. Dort war von einer durchschnittlichen Zuschauerzahl am TV von 199.000 Personen die Rede. Hier werden die Zahlen nun deutlich tiefer sein. Dies obwohl wir keine Durchschnittszahlen über alle Spiele sondern Quoten zu den Finalspielen auflisten, von denen man doch eigentlich erwarten würde, dass sie über dem Durchschnitt liegen. Doch sie sind tiefer. Der Grund ist einfach: SRF publizierte die Zielgruppe 3+, wir beschränken uns auf Personen in der Zielgruppe 15 bis 49 Jahre, die die Sendungen jeweils ganz gesehen haben.
Über die vorliegende Auswertung
Die vorliegende Quoten-Auswertung bezieht sich auf die Altersgruppe der 15- bis 49-Jährigen in der Deutschschweiz, und es handelt sich um Ratings, also Personen, die jeweils die ganze Sendung gesehen haben. Die Auswertung stellt damit bloss einen Teil des gesamten TV-Publikums (3+) dar, auch die Aussagen im Text beziehen sich lediglich auf dieses Segment. Die Details zur Auswertung finden Sie in der Quellenangabe unter der Tabelle.
Die Play-Off Finals der Schweizer Eishockey-Meisterschaft kamen demgemäss auf 124.400 (EV Zug - SC Bern), 124.200 (SC Bern - EV Zug) und 116.600 Zuschauer (SC Bern - EV Zug) - mit Marktanteilen zwischen 26.8 und 29.1 Prozent. Sie belegten die Plätze 1, 2 und 4 der Top10-Sendungen der letzten Woche. Wobei die Ausstrahlung am Ostersonntag am schwächsten abschnitt – bei dem warmen Wetter mochten wohl weniger Personen an Eishockey denken. Ganz abgesehen davon, dass man an jenem Tag noch Ostereier zu suchen hatte.


Germany's Next Topmodell auf ProSieben kam noch auf 99.000 Personen, Greys Anatomy errechte die Top10 sogar zweimal, Teil 2 auf Platz 7 und Teil 1 auf Platz 10.

Die Top 10 im Schweizer TV: KW 16

15-49 J.
TitelSenderDatumRt-T*MA-%
Eishockey CH-Meister. Play-Off, FinalSRF zwei18.04., 20:01 h124.428.1
Eishockey CH-Meister. Play-Off, FinalSRF zwei16.04., 20:01 h124.229.1
MeteoSRF 121.04., 19:53 h118.534.4
Eishockey CH-Meister. Play-Off, FinalSRF zwei20.04., 20:01 h116.626.8
10vor10SRF 115.04., 21:50 h10323.4
Germany's Next TopmodelProSieben CH18.04., 20:15 h9921.2
Grey's AnatomySRF zwei15.04., 20:11 h88.819.4
TagesschauSRF 121.04., 19:30 h88.830.9
43. Internat. Zirkusfestival Monte C.SRF 119.04., 20:10 h85.318.9
Grey's AnatomySRF zwei15.04., 21:00 h84.317.3
Rt-T* = Rating in Tausend
Quelle: Mediapulse TV Data (Instar Analytics, Total Set D-CH; alle Platformen; Rt-T; ZG 15-49 J. + Gäste; Mo, 15. - So, 21. April 2019, 24h, Overnight)
stats