TV-Quoten

Ferienzeit lässt Quoten weiter sinken

Erich Fankhauser gewinnt den Brünigschwinget 2018 nach gestelltem Schlussgang zwischen Wenger Kilian und Wicki Joel
© zvg
Erich Fankhauser gewinnt den Brünigschwinget 2018 nach gestelltem Schlussgang zwischen Wenger Kilian und Wicki Joel
Ein Sprung in den See in Zürich oder den Rhein bei Basel locken die Menschen in der Deutschschweiz mehr als das TV-Angebot. Die Temperaturen in der Ferienzeit sorgen damit für weiter sinkende Quoten. Selbst der Schweizer Volkssport Schwingen kann daran nichts ändern.
Nur zwei Programmangebote schafften es in der letzten Woche mehr als 80.000 Schweizer zwischen 15 und 49 Jahren vor den Fernseher zu locken: In den Top 10 der meistgesehenen TV-Angebote liegt damit der Brünigschwinget 2018 mit rund 89.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 44 Prozent an der Spitze der Ranglieste - ein Wert, der in nicht sommerlichen Wochen  knapp für eine Top-10-Platzierung sorgt. Für alle weiteren Ranglsitenplätze reichen weniger als ein Drittel Marktanteil. ems

Die Top 10 im Schweizer TV: KW 30

15-49mG
TitelSenderDatumRt-TMA-%
Schwingen: BrünigschwingetSRF zwei29.07. / 17:02h89,144
TagesschauSRF 123.07. / 19:30h81,430,4
10vor10SRF 126.07. / 21:50h65,319,5
MeteoSRF 127.07. / 19:58h64,731,7
Ärzte VS InternetSRF 123.07. / 20:09h63,917,3
Schwingen: BrünigschwingetSRF zwei29.07. / 17:14h60,334,1
Au PairSRF 123.07. / 21:01h57,814,2
Super League - GooolSRF zwei29.07. / 18:05h56,629,7
Schwingen: BrünigschwingetSRF zwei29.07. / 15:54h53,228,2
sportaktuellSRF 128.07. / 22:36h49,917,7
Quelle: (Quelle: Mediapulse (Total Set, Overnight, All Platforms, ZG 15-49 J., 23.-29. Juli 2018))



stats