Tourismus-Marketing

Partnerschaft Raiffeisen und Graubünden

   Artikel anhören
Landwasserviadukt Graubünden
© wis Photography
Landwasserviadukt Graubünden
Raiffeisen-Mitglieder können diesen Sommer und Herbst Graubünden zu Vorzugskonditionen erleben: Von Mai bis November 2021 erhalten sie exklusive Rabatte auf Hotelübernachtungen, Bahnreisen, Bergbahnfahrten und auf zahlreiche Erlebnisse im Kanton.

Für die rund 1,9 Millionen Raiffeisen-Mitglieder lohnt sich eine Rundreise durch Graubünden in diesem Jahr besonders: Vom 1. Mai bis 30. November 2021 gewähren rund 100 Bündner Hotels in allen Sterne-Kategorien 30 Prozent Rabatt auf bis zu drei Übernachtungen. Ebenfalls 30 Prozent Rabatt gibt es auf den graubündenPASS der Rhätischen Bahn, welcher freie Fahrt durch den ganzen Kanton ermöglicht. Die Anreise aus der Schweiz mit dem öffentlichen Verkehr ist gar um 40 Prozent ermässigt.

Vergünstigte Erlebnisse und Bergbahnfahrten

Vor Ort warten Bergerlebnisse zu vergünstigten Tarifen – wie zum Beispiel ein Besuch in einem Seilpark oder eine Begleitung durch einen Klettersteig, eine Canyoning-Tour, ein Abschlag auf einem Golfplatz mit Alpen-Panorama oder ein Aufenthalt in einem Bad und Spa. Mit dem Raiffeisen-Museumspass ist zudem der Eintritt in 30 Museen gratis. Bergbahnfahrten sind in zahlreichen Destinationen Graubündens für Übernachtungsgäste regulär inkludiert, weitere Bergbahnen gewähren Raiffeisen-Mitgliedern exklusiv 30 Prozent Rabatt.

Fortsetzung der Aktion von 2008

Möglich macht das Sonderangebot eine Kooperation zwischen Raiffeisen und Graubünden Ferien mit beteiligten Partnern. Es ist nach 2008 das zweite Mal, dass Graubünden damit bei den Raiffeisen-Mitgliedern besondere Aufmerksamkeit bekommt. Die Graubünden-Aktion 2008 gehörte zu den erfolgreichsten Raiffeisen-Mitgliederangeboten der letzten Jahre mit 106'000 gebuchten Logiernächten und 71'000 eingelösten Erlebnissen.

"Wir hoffen, dass erneut viele Raiffeisen-Mitglieder vom Angebot Gebrauch machen und die Gelegenheit für Ferien in der Heimat nutzen werden", sagt Martin Vincenz, CEO von Graubünden Ferien. Dank der Kooperation könnten auch neue Gäste erfahren, weshalb Graubünden die beliebteste Ferienregion der Schweizerinnen und Schweizer im Inland ist. «Es gibt viel zu entdecken und für eine individuelle Rundreise ist in der Mitgliederaktion alles enthalten», so Vincenz.

 

 

 

 

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats