Total Digital

Nach der CES in Las Vegas ist vor dem Worldwebforum in Zürich

   Artikel anhören
© Canva
Die Consumer Electronics Show (CES) fand letzte Woche in Las Vegas statt und sie hat auch einige spannende Innovationen im für Medien, Marketing und Kommunikation besonders relevanten Feld Augmented Reality hervorgebracht. Bereits diesen Donnerstag startet mit dem Worldwebforum in Zürich die nächste Show mit viel Relevanz für unsere Branchen. Eine Rück- und Vorschau.
Wer die CES Las Vegas mit unserem HORIZONT-Videreporter Kaminski und durch die Brille von Carsten Maschmeyer anschauen möchte, der kann dies in diesem Beitrag tun. Wir haben uns mit Schweizer Brille das Techunternehmen SUPERBA - Augmented Reality etwas genauer angeschaut. Denn SUPERBA erstellt und konzipiert innovative Augmented-Reality-Erlebnisse für weltweit führende Marken. Dank der Kombination aus Augmented Reality, Artificial Intelligence, Bildanalyse und GPS, können Marken ihre Storys auf nie dagewesene Weise erzählen und ihre Produkte und Dienstleistungen auf geradezu bahnbrechende Weise präsentieren. Im Kern geht es um die Fähigkeit der Technologie, die digitale Welt mit der realen Welt in einer Form zu verbinden, die das erlebte in beiden Welten als Einheit erscheinen lässt.
SUPERBA schreibt dazu: "Wir entwerfen massgeschneiderte AR-Filter für Ihre Social Media und Influencer-Kampagnen, die direkt in Instagram veröffentlicht und dargestellt werden können. Facebook, Snapacht und Youtube."

Und was erwartet uns am Donnerstag und Freitag am Worldwebforum in Zürich?

Joschka Fischer, deutscher Ex-Aussenminister und EX-Vize-Kanzler. Bestimmt eine grosse Persönlichkeit und ein Highlight aber unser Augenmerk gilt dem, was das Motto "Empowering Radical Change" an Erwartungen weckt. Was gemeint ist: Niemand weiss, wie umgehen mit der exponentiell gestiegenen Komplexität als Folge des technologischen Wandels. Und: "Wir stehen vor dem zweiten großen Wandel in der Geschichte der Menschheit: dem Zusammenbruch hierarchischer Strukturen. Die Führung der alten Schule hat sich als unfähig erwiesen, diese Herausforderungen zu meistern."


Das Event startet am 1. Tag 16. Januar mit der Hauptbühne von 13:00 - 14:30 Uhr mit vier Keynotes und zwei Kamin-Chats. Den Auftakt macht Fabian Hediger, CEO, worldwebforum beecom AG gefolgt vom ersten Kamin-Chat mit Risikokapitalgeber Bruce Gibney und Joschka Fischer. Wie gehaltvoll und effektiv für den Alltag als "Take away" brauchbar, lässt sich sehr oft leider erst im Nachhinein feststellen. Aber mit Blick auf Namen, Funktionen und Firmen, gibt es schon ein paar Darbietungen, die man als "Must-See" bezeichnen darf. Hier unsere Liste, ohne Garantie auf Vollständigkeit und Gewähr:
  • Keynote Dr. Werner Vogels, Technischer Leiter, Amazon, Seattle, USA
  • Keynote Pal Erik Sjatil, McKinsey, Paris, Frankreich
  • Party
  • Keynote Bodil Eriksson, CEO von Volvo Car Mobility, Stockholm, Schweden
  • Keynote New Age Meats, Gründer und CEO von New Age Meats, San Francisco, USA
  • Keynote Arif Khan, CEO von Stealth Start-Up, Washington CD, USA
  • Keynote Adrian Lobsiger, Kommissar, Bundesdatenschutz und Information, Bern Schweiz
  • Keynote Michele Molon, Omni Channel und Commercial Operations, Swarovski, Zürich, Schweiz
Und natürlich viele mehr.

Den Zeitplan mit allen Bühnen, Panlels und Gesprächen finden Sie hier. 
Und Tickets gibt es hier.  Mit dem Hashtag #worldwebforum können Sie die Highlights via Twitter mitverfolgen und sich bereits jetzt in Stimmung bringen lassen. Ein paar Appetizer:


stats