Total Audience 2021-1

20 Minuten knackt 3-Millionen-Marke

   Artikel anhören
Blick in den Newsroom von 20 Minuten
© 20 Minuten
Blick in den Newsroom von 20 Minuten
20 Minuten verzeichnet in der Total Audience 2021-1, der neuesten Ausgabe der Mediennutzungsstudie von WEMF und NET-Metrix, ein neues Allzeithoch: 20 Minuten erreicht neu schweizweit 3.087 Millionen Print- und Online-Nutzerinnen und -Nutzer täglich.

20 Minuten knackt in der neuesten Ausgabe der Schweizer Mediennutzungsstudie von WEMF und NET-Metrix, der Total Audience, die heute publiziert wurde, mit seinen Medienmarken in allen drei Landesteilen als erstes tagesaktuelles Medium in der Schweiz die 3-Millionen-Marke. Gesamtschweizerisch werden 3.087 Millionen Print- und Online-Nutzerinnen und -Nutzer ausgewiesen, was im Vorjahresvergleich einer Zunahme um 158’000 Nutzer*innen entspricht. Die Beliebtheit von 20 Minuten nahm insbesondere in der Westschweiz und im Tessin zu. So stiegen die Nutzerzahlen in der Total Audience bei 20 minutes von 721’000 im Vorjahr auf aktuell 801’000 und bei 20 minuti/tio.ch von 160’000 auf 230’000. In der Deutschschweiz wurde ein Wachstum von 2.114 Millionen (Total Audience 2020-1) auf 2.141 Millionen Nutzende (2021-1) verzeichnet.

HORIZONT MEDIEN AWARD 2020 ÜBERGABE
© Horizont
Mehr zum Thema
HORIZONT Medien Award 2020

Übergabe an Michi Frank und Marcel Kohler im Video-Chat

2019 wurden die HORIZONT Medien Awards im feierlichen Rahmen des HORIZONT Swiss Leaders Dinner übergeben. 2020 konnten bekanntlich keine solchen Veranstaltungen durchgeführt werden. Bis zuletzt bestand die Hoffnung, die Awards im kleinen Rahmen persönlich den beiden Gewinnern Goldbach und 20 Minuten übergeben zu können. Doch das Virus lässt nicht locker und so erfolgte die Übergabe virtuell im Video-Chat.

Bei der separaten Printnutzungsstudie der WEMF, der MACH Basic 2021-1, verzeichnet 20 Minuten gesamtschweizerisch einen leichten Rückgang von 1.760 Millionen (MACH Basic 2020-1) auf 1.729 Millionen Leser*innen (MACH Basic 2021-1). Der Rückgang ist insbesondere auf die im letzten Jahr coronabedingt rückläufige Mobilität zurückzuführen, wobei die Autor*innen der Studie den Zeitraum des Lockdowns im Frühling 2020 bewusst bei der Berechnung der Printnutzungszahlen aller teilnehmenden Titel ausgeklammert haben.
Marcel Kohler hat sich nach über vierzehn Jahren entschieden, per Ende 2021 von der Geschäftsleitung von 20 Minuten zurückzutreten.
© zvg
Marcel Kohler hat sich nach über vierzehn Jahren entschieden, per Ende 2021 von der Geschäftsleitung von 20 Minuten zurückzutreten.
Marcel Kohler, Geschäftsführer 20 Minuten: "Dass wir  in der aktuellen Total Audience-Studie als erstes tagesaktuelles Medium in der Schweiz über 3 Millionen Nutzerinnen und Nutzer ausweisen dürfen, erfüllt mich mit Stolz: 20 Minuten ist - auch oder gerade in Krisenzeiten - die erste Wahl, wenn sich die Bevölkerung mit schnellen und verlässlichen News versorgen möchte. Ausserdem können wir die rückläufigen Zahlen bei den Print-Leser*innen durch das Wachstum bei der Online-Nutzerschaft überkompensieren, was zeigt, dass uns die digitale Transformation bestens gelingt."

Über 20 Minuten

Ende 1999 für eine junge und urbane Zielgruppe lanciert, hat sich die Pendlerzeitung 20 Minuten zum reichweitenstärksten Schweizer Medientitel mit Präsenz in der Deutschschweiz, der Westschweiz und im Tessin entwickelt. In acht gedruckten Lokalausgaben fünfmal die Woche und digital rund um die Uhr informiert und unterhält 20 Minuten in drei Sprachen mit Geschichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung. Auf den digitalen Kanälen bietet 20 Minuten auch Bewegtbild, Audio-Formate und weitere zukunftsweisende Technologien. 20 Minuten ist ein Teil der TX Group und umfasst 20 Minuten, 20 minutes und 20 minuti, 20 Minuten Radio, lematin.ch, Encore und die Beteiligungen im Ausland (L’essentiel in Luxemburg, Heute in Österreich und BT in Dänemark). www.20minuten.ch 

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats