TikTok

Sicherheitsbedenken der US-Regierung offenbar ausgeräumt

   Artikel anhören
Wer schnappt sich das US-Geschäft von TikTok?
© imago images / ZUMA Wire
Wer schnappt sich das US-Geschäft von TikTok?
Good News für TikTok aus den USA. Das Unternehmen schreibt in einer Mitteilung vom Sonntag, man habe dank Schulterschluss mit Oracle und Walmart die Sicherheitsbedenken der US-Regierung ausräumen können. Die Zukunft von TikTok in den USA sei damit gesichert. Die Schweizer TikTok-Gemeinde ist vom Zusammenschluss nicht betroffen. Natürlich ist nicht auszuschliessen, dass Modelle mit Datenhoheit in den jeweiligen Ländern Schule machen werden. Insbesondere der EU ist der Umgang der grossen Social Media Netzwerke mit Personendaten längst ein Dorn im Auge.
Im Rahmen des Angebots werde Oracle als Technologieanbieter die Daten aller US-NutzerInnen verwalten und für die Sicherheit aller damit in Verbindung stehenden IT-Systeme zuständig sein. Diese Vereinbarung erfüllte die nationalen Sicherheitsanforderungen der USA vollständig.
Man arbeite zudem an einer Partnerschaft mit Walmart. Zur Form des Zusammenschlusses heisst es im offiziellen Blogpost von TikTok: "Sowohl Oracle als auch Walmart werden an einer vorbörslichen Finanzierungsrunde von TikTok Global teilnehmen, in der sie kumulativ bis zu 20% der Anteile an dem Unternehmen übernehmen können. Wir werden auch die USA als Hauptsitz von TikTok Global beibehalten und ausbauen und gleichzeitig 25.000 Arbeitsplätze im ganzen Land schaffen."






Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats