Tetra Pak

Kampagne "Go Nature. Go Karton." startet in der Schweiz

   Artikel anhören
Kann Karton zur nachhaltigsten Lebensmittelverpackung der Welt werden?
© zVg
Kann Karton zur nachhaltigsten Lebensmittelverpackung der Welt werden?
Tetra Pak, Hersteller von Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungslösungen mit Sitz in Pully, bringt seine weltweite Nachhaltigkeitskampagne "Go Nature. Go Carton" Mitte April unter dem Claim "Natürlich. Karton" auch in die Schweiz.

"In der Öffentlichkeit sind viele Fakten, die die Nachhaltigkeit unserer Produkte betreffen, kaum bekannt", gesteht Tetra Pak-Kommunikationschefin Eva Podlich in einer Mitteilung. "Das wollen wir ändern und setzen mit ,Natürlich. Karton' den Anfang einer längerfristig angelegten Aufklärungskampagne."


Im Rahmen dieser Kampagne, die bereits in Mitteleuropa läuft, will Tetra Pak zum einen zeigen, warum Karton die bessere Verpackungslösung für die Natur sei, zum anderen will das Unternehmen über sein selbst gestecktes Ziel informieren: die Herstellung von Lebensmittelverpackungen, die ausschliesslich aus pflanzlichen Materialien bestehen, die vollständig erneuerbar, vollständig recycelbar und klimaneutral sind. Es geht um Netto-Null-CO2-Emissionen bis 2050 in der gesamten Wertschöpfungskette.
Die weltweite Kampagne wird in TV, Print, Online und Social Media laufen. Ihre Adaption wurde in den lokalen Zielmärkten im Agenturverbund von Mhensch (Kreation), Havas Media Group (Mediaplanung) und Grayling (PR) umgesetzt. Vier Kampagnenmotive sollen auf die ökologischen Herausforderungen unkontrollierte Abholzung, Klimawandel, Recycling und Erderwärmung aufmerksam machen und Lösungswege aufzeigen.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats