TBWA\Zürich

Für McDonald's die Werbung für den Signature-Burger auf das Maximum reduziert

   Artikel anhören
© zvg
McDonald’s und TBWA\Zürich setzen für die neuen Signature-Burger eine Ziege ans Piano, holt sich eine Fee und ein Topmodell – um darauf hinzuweisen, dass es bloss auf eines ankommt: Auf den Geschmack.

In Zeiten, in denen Hamburger gerne mit etlichen Zutaten überladen sind, sind die Signature Burger ein Befreiungsschlag: Frei von jeglichem Schnick-Schnack und auf das reduziert, worauf es wirklich ankommt – den Geschmack.

© zvg
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei McDonald’s Schweiz:

Aglaë Strachwitz (Marketing Director), Severine Caspard (Marketing Manager)

Verantwortlich bei TBWA\Zürich:

Manuel Wenzel (ECD), Bruce Roberts (CD), Angelo Sciullo (Senior Art Director), Tizian Walti (Senior Copywriter), Susanna Fill (Senior Art Director), Daniel Lamprecht (Senior Copywriter), Gaston Filippo (Art Director); Sabine Grossmann (Senior Graphic Designer); Simone Sommer (Beratung), Caroline Büchner (Beratung)

Partner: MYGOSH* (Talent Management & Executive Production); David Ma (Director); John Shafto (DoP); MPC New York (CGI Animation); Matteo Pagamici (Music), OMD Schweiz (Media)
Unter dem dazu passenden Kampagnen-Satz „Alles, was ein Burger braucht“ positioniert McDonald’s jetzt in der neuen Kampagne gleich zwei neue Burger der Signature-Reihe: „The Farmer“ und „The Classic“. Auf Humor als Zutat verzichtet TBWA\Zürich aber nicht. In einem augenzwinkernden TV-Spot persifliert McDonald’s übertriebene und überflüssige Zutaten und setzt auf eine Fee, eine Ziege und ein Topmodel als Nebendarsteller. In Tat und Wahrheit geht es aber nur um das eine – den Geschmack.
Die Kampagne bespielt sämtliche Kommunikationskanäle wie TV, Social Media, Display & Mobile Banner und OOH. Zudem gab es exklusive Aktionen für McDonald’s App-User: Unter anderem kamen diese schon einen Tag vor dem offiziellen Start in den Genuss der neuen Signature Burger.

stats