Tamedia

Reto Matter wird neuer CTO Bezahlmedien

Reto Matter
© zvg
Reto Matter
Eine neue Funktion und zwei neue Verantwortlichkeiten in der Geschäftsleitung  Tamedia: Reto Matter übernimmt auf den 1. März 2019 die neugeschaffene Stelle als Chief Technology Officer (CTO) im Bereich Bezahlmedien von Tamedia. Goldbach-CEO Michi Frank fungiert ab 2019 als Verwaltungsrat bei Neo Advertising. Christoph Brand wird zusätzlich zu seiner Funktion als Leiter Classified & Marketplaces ab 2019 Stellvertretender CEO.

In seiner neuen Funktion wird der künftige CTO Reto Matter des Bereichs Bezahlmedien das neue Team Technologie leiten und den Einsatz neuer Technologien für die Produktweiterentwicklung vorantreiben, fasst Tamedia den neuen Job von matter in seiner Medienmitteilung zusammen.



Matter arbeitet seit 2013 in verschiedenen Funktionen bei der Swiss Re in Zürich, zuletzt als Teamleiter Customer Insights & Analytics. Davor war der 47Jährige von 2005 bis 2013 bei der ITStep GmbH in Wädenswil tätig.

Wie bereits kommuniziert, will Tamedia das digitale Angebot für ihre Leser weiterentwickeln . Deshalb wird die Organisation des Unternehmensbereichs Bezahlmedien zum Jahresbeginn umgebaut. Sichtbar wird dies in drei neuen Team für das digitale Angebot: das Team Digital Product umfasst die Kompetenzen an der Schnittstelle zu den Lesern und wird von Christoph Zimmer geleitet, der erst im Juni seinen Job als Leiter Kommunikation und Public Affairs der Mediengruppe hinter sich gelassen hatte. Das Team Digital Revenue ist unter der Leitung von Marc Isler für die Monetarisierung aller digitalen Angebote verantwortlich. Mit Reto Matter konnte nun auch die Spitze des Teams Technologie auf den 1. März 2019 besetzt werden.


Das Immobilien-Management wechselt vom Bereich Finanzen und Personal unter der Leitung von Sandro Macciacchini in den Bereich Verlagsservices von Andreas Schaffner. Grund für die Verlegung des Immobilien-Managements zu den Verlagsdienstleistungen ist das Bündeln sämtlicher Tamedia-eigener Gebäude innerhalb eines Unternehmensbereichs. Innerhalb der Abteilung unter der Leitung von Christoph Ziegler gibt es keine Anpassungen.

Mit der Übernahme des Vermarktungsunternehmens Goldbach im August 2018 hat CEO Michi Frank als zusätzliches Mitglied Einsitz in die Unternehmensleitung von Tamedia genommen. In dieser Funktion wird er ab 2019 auch seitens Tamedia als Verwaltungsratsmitglied die Verantwortung für Neo Advertising übernehmen. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Werbevermarktung in insbesondere TV, Radio, Online und Digital Out of Home ist er die ideale Ergänzung für die Tamedia-Unternehmensleitung.

Christoph Brand wird zusätzlich zu seiner Funktion als Leiter Classified & Marketplaces ab 2019 Stellvertretender CEO. Die Nominierung trägt der laufend zunehmenden Bedeutung des Digitalanteils bei Tamedia Rechnung.ems

 

stats