Tamedia

„20 Minuten“ feiert 20-Jähriges mit Imagekampagne

Star-Regisseur Zoran Bihać realisiert den Fim zum "20 Minuten"-Jubiläum
© zVg.
Star-Regisseur Zoran Bihać realisiert den Fim zum "20 Minuten"-Jubiläum
Unverkrampft, auf Augenhöhe mit den Lesern und konsequentem Fokus auf dem „Jetzt“ – so beschreibt „20 Minuten“ sein Erfolgsrezept. Das Gratisblatt aus der Tamedia-Gruppe feiert dieses Jahr sein 20-Jähriges. Gefeiert wird dies mit einer Imagekampagne, die das „Jetzt“ in den Mittelpunkt stellt Die Umsetzung als Poetry-Slam stammt von der Leadagentur Rod und dem Star-Regisseur Zoran Bihać.

© zVg.
Die Nähe zur Leserschaft und deren Zeitgeist bilden den Kern der Kampagne. Sie soll für die rasanten Veränderungen der heutigen Zeit stehen und beweisen, dass das "Jetzt" – egal, wie es gerade aussehen mag – bei „20 Minuten“ unverfälscht stattfindet. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen Statements wie „Jetzt ist gratis doch etwas wert“, „Jetzt sind Kommentare so lang wie Artikel“, „Jetzt versteht man was man liest“ oder „Jetzt bildet man sich hier die Meinung“.
Neben den Print-Anzeigen, Online-Bannern und Plakaten will das Gratisblatt vor allem mit den TV- & Kino- und Onlinespots für Aufsehen sorgen. Die Umsetzung im Stil eines Poetry-Slams liefert eine „amüsantes Staccato aus aufgeladenen Themen“ und wurde von der Leadagentur Rod Kommunikation in Zusammenarbeit mit Star-Regisseur Zoran Bihać realisiert, der unter anderem für seine gewagten Videoclips für die deutsche Rockband Rammstein bekannt ist.
© zVg.

Das Jubiläum feiert 20 Minuten zudem mit einer exklusiven Konzertreihe mit namhaften Schweizer Künstlern in Zürich, Bern, Basel, Luzern und St. Gallen. Dabei treten die Musiker dort auf, wo Pendler unterwegs sind: im Bus, im Tram oder auf dem Schiff. Den Höhepunkt des Jubiläums ist im November eine grosse Party mit internationalen Musikstars. Die Live-Kommunikationsagentur Standing Ovation ist für die Umsetzung zuständig.


Kampagnenverantwortliche
Verantwortlich bei 20 Minuten: Marco Boselli und Valérie Henzen / Konzeption, Kreation und Realisation: Rod Kommunikation /  Filmproduktion: CZAR Regisseur: Zoran Bihać; Online-Partner: 316tn.


stats