Swisscom

Die Gewinner der StartUp Challenge 2020 stehen fest

   Artikel anhören
© Swisscom
Fotokite, HEGIAS AG, qiio AG, Robotic Systems Lab (ETH) und ZaiNarInc sind die Gewinner der diesjährigen Swisscom StartUp Challenge mit Fokus auf die 5G-Technologie. Sie hat gestern die 11-köpfige Jury von Ericsson, Qualcomm CDMA Technologies und Swisscom im Online-Pitch überzeugt. Im März 2021 werden sie nun ihre 5G-Anwendungsfälle und -Prototypen während einer Woche im Swisscom 5G Lab und im Live Netz an verschiedenen Orten und in ganzen Regionen testen. Neben der Jury wählte auch das Publikum seinen Liebling: HEGIAS AG.
Dieses Jahr richtete sich das Förderprogramm zusammen mit den Partnern Ericsson und Qualcomm CDMA erstmals an StartUps aus der ganzen Welt, die Anwendungsfälle und Prototypen im Bereich der 5G-Technologie entwickeln. Das Engagement hat den Innovationstransfer mit Swisscom befeuert und zahlreiche, erfolgreiche Zusammenarbeiten gestartet. In rund zehn der Jungunternehmen hat Swisscom Ventures investiert. Unter den Top 100 Schweizer StartUps finden sich 2020 zehn Swisscom StartUp Challenge Alumni wie CREAL, Gmelius, Involi oder PXL Vision.
„Die Visionen und Innovationskraft dieser Jungunternehmen beeindrucken mich! Im Exploration Programm werden wir live erleben, welche Chancen uns die neue 5G-Technologie erschliesst. Denn erst mit den Anwendungen zeigt 5G das ganze Potential. Darauf freue mich ich sehr.“
Friederike Hoffmann, Swisscom
Die besten zehn StartUps traten am 17. Dezember 2020 vor einer Fachjury zum Pitch an. Diese bestand unter anderem aus Martin Bürki (Managing Director Ericsson Switzerland), Enrico Salvatori (Senior Vice President & President Qualcomm EMEA), Christoph Aeschlimann (Chief Technology Officer Swisscom), Friederike Hoffmann (Leiterin Connected Business Solutions Swisscom) und Roger Wüthrich-Hasenböhler (Chief Digital Officer Swisscom).



 

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats