Swiss Radioplayer ist live

Radio-Verbände starten gemeinsame Plattform mit 130 Programmen

Digitalradio
© SRG.D/pb
Digitalradio
Es ist soweit: Anlässlich des Swiss Radio Days in Zürich haben die drei Schweizer Radio-Verbände Verband Schweizer Privatradios (VSP), Unikom und Radio Régionales Romandes (RRR) mit der SRG SSR den im Mai angekündigten gemeinsamen „Swiss Radioplayer“ lanciert.

Unter der Projektleitung von Roland Baumgartner (ANROB Consulting) wurde der Swiss Radioplayer in den vergangenen drei Monaten umgesetzt. Zum Start sind rund 130 Schweizer Radioprogramme auf der Plattform vereint und können so entweder über den Web-Player oder auf dem Smartphone via Radioplayer-App einfach gefunden und jederzeit und überall in bester Qualität empfangen werden.



Durch eine international standardisierte Metadatenbank wird die Hörerschaft bei der neuen hybriden Gerätegeneration (UKW, DAB+ und IP-/Internetverbreitung) automatisch auf den verfügbaren Verbreitungsvektor geführt. Dies sichert sowohl der Branche als auch der Hörerschaft die einfache Auffindbarkeit ihrer Lieblingssender in der digitalen Welt. Die «Swiss Radioplayer»-App kann auf allen digitalen Endgeräten genutzt werden, zum Beispiel auch auf sprachgesteuerten Geräten wie 'Amazon Alexa', 'Siri' von Apple, 'Chromcast' (Google) oder 'SONOS' und vereinfacht deren Bedienung. Der Radioplayer ist auch integriert in alle CarPlay und Android Auto-Entertainment-Systeme.

Für den Betrieb des Players haben die drei Verbände zusammen mit der SRG die Swiss Radioplayer GmbH gegründet, an welcher die Initianten zu je 25 Prozent beteiligt sind. Radioplayer ist eine internationale Branchenlösung auf Initiative der BBC, unter der Leitung von Radioplayer Worldwide. Der Radioplayer ist bereits erfolgreich in folgenden Ländern im Einsatz: UK, Deutschland, Österreich, Belgien, Norwegen, Kanada und Peru. In Planung sind zudem unter anderem Italien und Frankreich.


stats