Swiss Poster Award 2020

Kampagne von Digitec Galaxus ist Plakat des Jahres

   Artikel anhören
Das Gewinnerteam von Digitec Galaxus zusammen mit Christian Brändle (Jurypräsident und Direktor des Museums für Gestaltung Zürich, l.), Urs Ramsauer (Leiter KAM Direktkunden bei APG|SGA, 2.v.r.) und APG|SGA-CEO Markus Ehrle (r.)
© zVg
Das Gewinnerteam von Digitec Galaxus zusammen mit Christian Brändle (Jurypräsident und Direktor des Museums für Gestaltung Zürich, l.), Urs Ramsauer (Leiter KAM Direktkunden bei APG|SGA, 2.v.r.) und APG|SGA-CEO Markus Ehrle (r.)
Die Kampagne "Galaxus Generativ" des Onlinehändlers Digitec Galaxus ist als "Poster of the Year 2020" ausgezeichnet worden. Zugleich ist sie in der Kategorie "Commercial National" als Sieger hervorgegangen.

Insgesamt etwa 150 Kampagnen hatten Agenturen und Unternehmen für den Swiss Poster Award 2020 eingereicht. Die Jury hob 34 davon auf die Shortlist. Jetzt hat sie 18 Trophäen vergeben. Die inhouse umgesetzte Kampagne "Galaxus Generativ", die 11.214 Plakat-Unikate beinhaltete, habe ausgeklügelt das regionale Einkaufsverhalten in der ganzen Schweiz aufgezeigt, heisst es in einer Medienmitteilung des Aussenwerbers APG|SGA.

Die Sujets für "Galaxus Generativ" waren computergenerierte Unikate, die jeweils für eine spezifische Platzierung erstellt worden waren
© zVg
Die Sujets für "Galaxus Generativ" waren computergenerierte Unikate, die jeweils für eine spezifische Platzierung erstellt worden waren
Digitec Galaxus gewann zudem mit anderen Kampagnen weitere drei Awards, und zwar Silber in der Kategorie OoH Innovations mit "Für fast jede*n eine Überraschung", Bronze in der Kategorie Commercial National mit "Digitec Community ,Wunsch‘" und noch einmal Bronze in OoH Innovations für "Digitec Sticker".

Die Auszeichnung Gold holten sich - ausser Digitec Galaxus - in der Kategorie "Commercial Regional and Local" das Vegi-Restaurant Hitl (Agentur Ruf Lanz Zürich), in der Kategorie "Public Service" die Stiftung für das Tier im Recht (Agentur Ruf Lanz Zürich), in der Kategorie "Culture" das Theater Orchester Biel Solothurn (Agentur Atelier Bundi), in der Kategorie "Digital Out of Home" die Gesundheitsdirektion Kanton Zürich (Agentur Ruf Lanz Zürich) sowie in der Kategorie "Out of Home Innovations" das Bernhard Theater Zürich (Agentur Farner).

Die Trophäen in Gold, Silber und Bronze sollen den Gewinnern in den kommenden Wochen noch persönlich überreicht werden. Die vollständige Liste mit den Siegern gibt es hier. In einem Award-Gewinner-Video werden sie bereits virtuell gefeiert.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats