Swiss Poster Award 2020

34 Nominierte stehen auf der Shortlist

   Artikel anhören
Das Schweizer Plakat des Jahres wird seit 1941 ausgezeichnet
© zVg
Das Schweizer Plakat des Jahres wird seit 1941 ausgezeichnet
Insgesamt etwa 150 Kampagnen haben Agenturen und Unternehmen für den Swiss Poster Award 2020 eingereicht. Die Jury hat 34 davon auf die Shortlist gehoben. Die Gewinner werden am 11. März bekanntgegeben.
Die nominierten Beiträge überzeugten durch Originalität, Umsetzung der Werbebotschaft und gestalterische Ausführung, heisst es in einer Mitteilung der APG|SGA. Aufgefallen seien Ausdrucksstärke und Sprachkraft der Kampagnen, die zum Hinschauen und Nachdenken bewegten. Insgesamt wurden 2020 Kampagnen vermehrt digital umgesetzt. Die Shortlist weist eine grosse Bandbreite unterschiedlicher Auftraggeber und Einsatzgebiete von Out of Home Media auf. Auf ihr findet sich die Bank UBS ebenso wie die Solothurner Filmtage und der Elektrogrosshändler Otto Fischer.


Der Swiss Poster Award ist ein Kreativwettbewerb der kommerziellen Kommunikation für analoge, digitale und innovative Aussenwerbung in der Schweiz. Mit ihm sollen gestalterisches und kreatives Schaffen ausgezeichnet, die Bedeutung des Mediums "Plakat" im Intermediavergleich unterstrichen sowie Gestaltung und Einsatz von OoH-Medien gewürdigt werden. 20 Juroren aus Werbung, Kultur und Design haben die Vorauswahl getroffen.

Die Shortlist ist hier zu finden. Bis zur Bekanntgabe der Gewinner werden die nominierten Kampagnen auf Social Media-Plattformen gezeigt: #swissposteraward #posternight
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats