Swiss Olympic

NOK arbeitet weiter mit Newsroom Communication zusammen

   Artikel anhören
Anfang 2020 hatte Swiss Olympic von Evoq einen Markenrelaunch verpasst bekommen
© evoq
Anfang 2020 hatte Swiss Olympic von Evoq einen Markenrelaunch verpasst bekommen
Swiss Olympic, der Dachverband des Schweizer Sports und das Nationale Olympische Komitee der Schweiz, hat seinen Kooperationsvertrag mit der Berner Agentur Newsroom Communication bis Ende 2022 verlängert.

Dementsprechend wird der Schweizerische Olympische Verband auch in den kommenden zwei Jahren im Bereich der digitalen Kommunikation von dem 2015 gegründeten Kommunikationsdienstleister beraten. Ausser mit dem eigens entwickelten Onlinetool "Storyshaker" für die gebündelte Darstellung von Social-Media-Inhalten und die Vernetzung von Online-News unterstützt Newsroom Communication einer Mitteilung zufolge auch mit Videoproduktionen sowie bei der Umsetzung von virtuellen und hybriden Events.


"Die letzten zwölf Monate stellten uns, bedingt durch Covid-19, vor grosse Herausforderungen. Insbesondere im Bereich der Eventkommunikation", ist von Franziska Wehrle, Leiterin Kommunikation von Swiss Olympic, in der Mitteilung zu vernehmen. "Mit dem Know-how der Newsroom Communication AG konnten wir virtuelle und hybride Eventformate erfolgreich umsetzen und diese Herausforderungen zur vollsten Zufriedenheit unserer Stakeholder meistern."

Newsroom Communication unterstützt Kunden bei der Strategiefindung, Organisation und Umsetzung einer modernen Unternehmenskommunikation. Seit Anfang des Jahres ist die Agentur auch mit einer Tochterfirma am Markt. Unter der Marke Newsroom.tech entwickelt sie Kommunikations- und Softwarelösungen.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats