Swico

Schweizer ICT-Branche dreht auf Wachstumskurs

   Artikel anhören
Die Schweizer ICT-Branche dreht auf Wachstumskurs
© Swico / Sceenshot
Die Schweizer ICT-Branche dreht auf Wachstumskurs
Es ist ein positives Signal. Die wirtschaftliche Situation der Schweizer ICT-Branche verbessert sich. Bis zum Ende des Jahres sollen die Unternehmen der digitalen Wirtschaft in der Schweiz wieder die Wachstumszone erreichen. Das geht aus einer Mitteilung des Wirtschaftsverbands der ICT- und Online-Branche Swico hervor.
Aktuell liegt der Swico ICT Index exakt bei 100 Punkten und damit genau auf der Wachstumsgrenze. Gegenüber dem vergangenen Quartal ist das ein Plus von 16,2 Prozent.  Für Giancarlo Palmisani ist das ein wichtiges Signal. „Hier sind wir am Turning-Point angelangt, der für die ganze ICT-Branche von grosser psychologischer Bedeutung ist, weil er anzeigt, dass diese Krise überwunden werden kann“, sagt der Leiter Verbandsdienstleistungen und -marketing bei Swico.


Denn nach wie vor profitieren nicht alle Segmente der Branche von der positiven Entwicklung. Während IT-Services und Consulting sich klar auf Wachstumskurs sehen, gehen die Unternehmen der IT-Technology und Software davon aus, in den nächsten Wochen ebenfalls die 100 Prozent-Marke zu knacken.

Anders sieht es dagegen bei Consumer Electronics, Foto, Film und Druck aus. Diese sind noch teilweise weit von der Wachstumsgrenze entfernt und rechnen eher noch mit weiteren Abschwüngen – von einer Entspannung der Lage kann hier noch keine Rede sein. „Die Märkte sind wegen Covid 19 nach wie vor fragil. Das heisst für uns, dass wir weiterhin wachsam bleiben müssen“, sagt Palmisani.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats