Sunrise

Telko-Dienstleister kauft Web-TV-Firma Wilmaa

   Artikel anhören
Zu den Konditionen der Wilmaa-Übernahme durch Sunrise ließen die Beteiligten nichts verlauten
© Screenshot wilmaa.com
Zu den Konditionen der Wilmaa-Übernahme durch Sunrise ließen die Beteiligten nichts verlauten
Sunrise hat den TV-Streaming-Anbieter Wilmaa zu 100% übernommen. Das Telekommunikationsunternehmen will damit den eigenen, im vergangenen Jahr lancierten Over-the-Top-Dienst Sunrise TV Neo ausbauen.
Die Erfahrung der zehn Wilmaa-Mitarbeitenden mit OTT-TV-Technologien und dem Kundenerlebnis mit Web-TV-Angeboten werde für die Weiterentwicklung der OTT-Angebote von Sunrise eine bedeutende Rolle spielen, heißt es in einer heute veröffentlichten Mitteilung von Sunrise. Sunrise will die Marke "Wilmaa" nach eigenen Angaben ebenso am Leben erhalten wie das werbefinanzierte Free- und zahlungspflichtige Premium-Angebot. Die bestehenden Wilmaa-Nutzer können daher das bisherige Angebot weiternutzen.


Wilmaa bietet digitales Fernsehen auf Smartphone, Tablet, Laptop, PC und TV-Gerät an. Mehr als 260 TV-Sender können kostenlos live gestreamt werden. Premium-Abos versprechen werbefreies Fernsehen mit Sieben-Tage-Replay in Full-HD-Qualität. 
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats