Suissedigital

Wirtschaftsverband entwickelt "Security-Check" weiter

   Artikel anhören
Suissedigital bietet ausser dem Test auch Beratung und Workshops zur Cyberkriminalität an
© Suissedigital
Suissedigital bietet ausser dem Test auch Beratung und Workshops zur Cyberkriminalität an
Seinen im vergangenen Jahr lancierten Online-Test zum Thema "Cyber Security" hat Suissedigital jetzt erweitert. Er heisst "Security-Check" und soll die Öffentlichkeit für "die Gefahren des Cyberraums" sensibilisieren.
Der Security-Check ist auf Deutsch und Französisch aufrufbar. Er hat zwei Schwierigkeitsstufen – eine für Einsteiger (Basic) und eine für Fortgeschrittene (Advanced). In der Basisversion wird der Nutzer mit der Eingangsfrage "Sie erkennen bereits im Betreff eine unerwünschte E-Mail eines unbekannten Absenders. Was tun Sie?" begrüsst. Die erste Frage für Fortgeschrittene ist weitaus komplexer, sie dreht sich um den Gutschein eines Online-Shops und dessen Aufforderung, den Bon per Aktivierung eines Links einzulösen. Auf der Website mit dem Test sind zudem ein ausführliches Glossar und zwei Merkblätter, die kostenlos heruntergeladen werden können, zu finden.


Wer den Security-Check absolviert, erhält laut Suissedigital bei jeder Frage ein detailliertes Feedback zur gewählten Antwort und am Schluss eine Gesamtauswertung. So vermittle der Test relevantes Wissen, mit dem man sich gegen Cyberkriminalität schützen könne, und biete gleichzeitig eine Orientierungshilfe. Der Test eignet sich nach Angaben des Wirtschaftsverbands deshalb gerade auch für den Einsatz in Unternehmen und an Schulen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats