Starticket

k-Kioske werden nun auch zum Ticketschalter

   Artikel anhören
Valora und Tamedias Starticket spannen nun punkto Logistik noch intensiver zusammen.
© zvg
Valora und Tamedias Starticket spannen nun punkto Logistik noch intensiver zusammen.
Durch eine langfristige Kooperation mit Valora können Eventbesucher Tickets von Starticket ab dem 1. Juni 2019 neu direkt und einfach an verschiedenen Press & Books und k kiosk Verkaufsstellen beziehen.
"In einem ersten Schritt prüfen wir dieses neue Angebot an 30 Standorten in der Schweiz – unter anderem an 15 grösseren Bahnhöfen, so auch in Basel, Bern, Luzern und Zürich. Anschliessend möchten wir die Dienstleistung weiter ausbauen. Es freut uns sehr, unseren Kunden diese zusätzliche Bezugsmöglichkeit gemeinsam mit Valora anbieten zu können", erklärt Christof Zogg, CEO Starticket.


Bisher konnten Kunden bereits die auf Starticket.ch reservierten Tickets an den k kiosk Verkaufsstellen über die Funktion pay@kiosk bezahlen. Neu können die Event-Tickets zudem direkt in der k kiosk Verkaufsstelle ausgewählt, ausgedruckt und mit allen dort gängigen Zahlungsmitteln bezahlt werden. "Wir möchten es unseren Kunden so einfach wie möglich machen, das gewünschte Event-Ticket überall und jederzeit zu erhalten. Neben unserem kontinuierlich optimierten Online- und Mobile-Angebot ergänzt die neue mit Valora lancierte Dienstleistung unsere bisherigen stationären Vorverkaufsstellen. Event-Veranstalter profitieren dabei gleichzeitig von neuen Vermarktungsmöglichkeiten über k kiosk Displays an stark frequentierten Lagen, um ihre Events zu promoten", ergänzt Frank Schwegler, Chief Commercial Officer Starticket.
stats