Start-up

Helvetia beteiligt sich an Skribble

   Artikel anhören
Helvetia beteiligt sich an Skribble
© Helvetia
Helvetia beteiligt sich an Skribble
Der Versicherungskonzern Helvetia beteiligt sich an Skribble. Das Züricher Start-up ermöglicht seinen Kunden rechtsverbindliche elektronische Unterschriften, die nach Schweizer und EU-Recht gültig sind. Mit den Geldern aus dem Helvetia Venture Fund will die junge Firma die europäische Markterschliessung ausbauen und weitere eID-Anbieter in die eigene Dienstleistung integrieren.
Skribble hat das Ziel, einen vollständig digitalen Identitätsprüfungsprozess anzubieten, indem eIDs von eID-Anbietern und Brokern aus ganz Europa zusammengeführt werden. Das TrustTech fokussiert sich auf unterschriftsintensive Industrien, insbesondere Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Immobilien, Rechtsdienstleistungen, Personalwesen und behördliche Angebote. Zu den Kunden des Züricher Start-ups zählen bereits Wincasa, Kellerhals Carrard, easyJet und den Kanton Fribourg.


Helvetia kennt das Unternehmen seit 2019. Gemeinsam haben die beiden Partner im Mai eine erste Anwendung umgesetzt. Bei der beruflichen Vorsorge können Kunden jetzt ihre Verträge elektronisch signieren. Skribble hat dazu den dahinterliegenden Prozess End-To-End digitalisiert. Weitere Anwendungen sind jetzt in der Planung. "Bei Helvetia sind in vielen Bereichen 'nasse' Unterschriften nötig, zum Beispiel in der Lebensversicherung, aber auch in internen Prozessen. Mit Skribble können wir diese Prozesse komplett digitalisieren", erklärt Martin Tschopp, Chief Customer Officer von Helvetia Schweiz.

Sowohl bei der Assekuranz als auch bei dem Start-up geht es um Vertrauen und Sicherheit, weiss Philipp Dick. "Daher freue ich mich sehr, dass sich der Helvetia Venture Fund an Skribble beteiligt", sagt der CEO und Gründer von Skribble.


Mit den Geldern der aktuellen Investitionsrunde wird Skribble vor allem die europäische Markterschliessung ausbauen und weitere eID-Anbieter in die eigene Dienstleistung integrieren.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats