Standortmarketing

Damit Fachkräfte im Kanton Aargau bleiben

   Artikel anhören
Auf der Plattform von Work Life Aargau gibt es auch Infos zu Themen wie Kinderbetreuung und Freizeitangebote
© Michel Jaussi
Auf der Plattform von Work Life Aargau gibt es auch Infos zu Themen wie Kinderbetreuung und Freizeitangebote
Die Standortförderung des Kantons Aargau hat den Anstoss für die Gründung eines Vereins gegeben, der jüngst die Internetplattform Work Life Aargau gelauncht hat. Diesen Auftritt soll jetzt die Aarauer Agentur Blueheart bekannter machen.
Hintergrund: Viele kleine und mittelständische Unternehmen im Kanton stehen in einem harten Wettbewerb um Fachkräfte. Mehr als 110.000 Fachleute würden täglich aus dem Aargau wegpendeln, etwa nach Zürich, Bern und Basel. Um den heimischen KMU als potenziellen Arbeitgebern eine Plattform zu geben, haben sich Vertreter der Aargauer Wirtschaft, der Standortförderung, der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und der Beratungsstelle Ask! im Work Life Aargau zusammengetan. Auf dessen Fachkräfte- und Imageplattform können sich Unternehmen mit einem Porträt als attraktive Arbeitgeber präsentieren.


Blueheart ist damit beauftragt, die Site bei einem breiten Zielpublikum, nicht zuletzt bei Fachkräften im Aargau und in den angrenzenden Kantonen, bekanntzumachen. Dazu hat die Agentur nach eigenen Angaben eine stark digital geprägte Launchkampagne entwickelt. Mit Programmatic Ads und Social Media Ads in den Netzwerken Facebook, LinkedIn und Instagram sollen die Zielgruppen – Wegpendler, Young Potentials, Single Professionals, Teilzeit-Arbeitskräfte und weitere – individuell angesprochen und auf die Plattform geleitet werden.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats