SRG

Larissa M. Bieler wird Direktorin von SWI swissinfo.ch

Larissa M. Bieler
© zvg.
Larissa M. Bieler
Die Bündnerin Larissa M. Bieler übernimmt per 1. Oktober 2018 zusätzlich zu ihrer heutigen Aufgabe als Chefredaktorin von SWI swissinfo.ch auch die Direktion von SWI in Bern.
Der Verwaltungsrat der SRG hat Larissa M. Bieler an seiner Sitzung vom 19. September zusätzlich zu ihrer Funktion als Chefredaktorin zur neuen Direktorin von SWI swissinfo.ch gewählt. Die Doppelfunktion wird durch eine neue Organisation des SWI-Führungsteams ermöglicht. Reto Gysi von Wartburg ist Bielers stellvertretender Chefredaktor, Peter Zschaler bleibt stellvertretender Direktor.


Bieler wurde im Juni 2015 zur Chefredaktorin von SWI swissinfo.ch gewählt und trat ihre Funktion Anfang 2016 an. Bieler hat das internationale Profil der zehnsprachigen Plattform thematisch geschärft - mit Kernthemen wie Direkte Demokratie, Genf International oder globaler Schweiz-Expertise. Sie hat mit der Bildung weltweiter Communities die Beziehung zu spezifischen Nutzergruppen verstärkt.

Bieler studierte an der Universität Zürich Germanistik, Wirtschaftswissenschaften und Politik. Vor und nach Studienaufenthalten in Paris und Mannheim arbeitete sie als freie Mitarbeiterin beim "Bündner Tagblatt" und diversen Bündner Medien. Im Juli 2013 übernahm Bieler die Chefredaktion des "Bündner Tagblatts", das sie dank umfangreicher Reorganisationsmassnahmen neu positionierte.


SWI swissinfo.ch erfüllt seit über zehn Jahren den vom Bund erteilten Informationsauftrag im Ausland und ergänzt damit die Online-Angebote der Radio- und Fernsehstationen der SRG. Der SRG-Dienst richtet sich heute in erster Linie an ein internationales, an der Schweiz interessiertes Publikum sowie an die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Die Plattform vermittelt eine spezifisch schweizerische Gesamtsicht sowie schweizerische Standpunkte zu internationalen Ereignissen und Entwicklungen. Zudem widerspiegelt SWI auch die Sicht des Auslands über die Schweiz und ihre Positionen. Die thematischen Schwerpunkte setzt SWI auf die Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft. SWI swissinfo.ch hat Niederlassungen in Bern (Hauptsitz), Genf und Zürich. Weitere Arbeitsplätze befinden sich im Produktionszentrum Bundeshaus in Bern.
stats