SRF

Radio-News sollen ab Dezember aus Zürich kommen

   Artikel anhören
Das SRF-Studio Zürich Brunnenhof soll durch die "Radio Hall" ersetzt werden
© SRF
Das SRF-Studio Zürich Brunnenhof soll durch die "Radio Hall" ersetzt werden
Der Sendestart für Radio SRF 4 News und die Radionachrichten aus Zürich ist für den 1. Dezember dieses Jahres geplant. Darüber hat die Direktorin des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF), Nathalie Wappler, heute informiert.

Die Verlegung der Radio SRF 4 News und der Nachrichtenredaktion mit etwa 70 Mitarbeitenden von Bern nach Zürich hatte SRF bereits Ende 2019 bekanntgegeben. Dafür werden im bestehenden News- und Sportcenter am Standort Zürch Leutschenbach drei Radiostudios eingebaut. Die Umbauarbeiten seien diese Woche gestartet, teilte Wappler mit. Mit dem Umzug wolle SRF seine Kosten Medienberichten zufolge um drei Millionen CHF reduzieren.


Zudem hat Anfang vergangenen Monats auf dem Campus Leutschenbach der Bau der sogenannten Radio Hall begonnen. Der Umbau einer bestehenden Halle werde etwa ein Jahr dauern, so Wappler. Danach würden schrittweise bis Ende August kommenden Jahres der Umzug und die On-Air-Termine von Radio SRF1, SRF3, Virus und Musikwelle erfolgen. Im Anschluss werde SRF das heutige Radiostudio Brunnenhof in Zürich zurück an die Radio- und Fernsehgenossenschaft Zürich-Schaffhausen geben.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats