SRF-"Medientalk"

Aus für ‘Arena/Reporter’ mit Christa Rigozzi

Mit der "Arena" vor Ort bei den Leuten - hier in Luzern.
© zvg.
Mit der "Arena" vor Ort bei den Leuten - hier in Luzern.
Im Rahmen der Berichterstattung zu den eidgenössischen Parlamentswahlen berichtete die "Arena"  im Vorfeld jeweils mit "Arena/Reporter" darüber. Anders 2019: Aufgrund der aktuellen Sparmassnahmen von SRF steht das Geld dafür nicht mehr zur Verfügung. Entsprechend wird "Arena/Reporter" im Wahljahr 2019 gestrichen.

Am 20. Oktober 2019 finden die eidgenössischen Parlamentswaheln statt – diesmal jedoch ohne "Arena/Reporter". Das haben die Redaktionsleitung Info-Talk und die Chefredaktion TV entschieden. Denn dafür wäre ein Zusatzbudget nötig, das SRF nun aber nicht hat. Mit dem frei werdenden Budget will SRF aber immerhin drei Aussenproduktionen der Wahl-"Arena" realisieren. Und für 2020 wird geprüft, ob und wie man eine Gemeinschaftsproduktion der Redaktionen Info-Talk und "DOK" am Sonntagabend weiterführen könnte.



Jonas Projer, Redaktionsleiter Info-Talk, sagt dazu: "Der Entscheid, zugunsten von drei Wahl-‘Arenas’ auf ‘Arena/Reporter’ zu verzichten, fiel uns nicht leicht. Besonders wegen der grossartigen Zusammenarbeit mit Christa Rigozzi."

Christa Rigozzi ihrerseits liess sich wie folgt zitieren: "Ich bedaure sehr, dass die Sendung nicht weitergeführt wird, aber verstehe natürlich, dass im Wahljahr Prioritäten gesetzt werden. Ich durfte viel lernen und spannende Momente erleben."


stats