SRF

Esther Girsberger und Kurt Schöbi werden neue Ombudspersonen

   Artikel anhören
Die neuen SRF Ombudspersonen: Esther Girsberger und Kurt Schöbi
© zVg.
Die neuen SRF Ombudspersonen: Esther Girsberger und Kurt Schöbi
Seit 2016 war er der Ombudsmann der SRG Deutschschweiz. Nun übergibt Roger Blum den Stab an Esther Girsberger und Kurt Schöbi. Sie übernehmen die Ombudsstelle der öffentlich-Rechtlichen Sendergruppe ab April 2020.
Der Publikumsrat wählte die beiden heute einstimmig als Nachfolge für Roger Blum. Die beiden neuen Ombudspersonen teilen sich das bisherige Pensum von insgesamt 80 Prozent zu gleichen Teilen auf. „Mit der Doppelbesetzung wollen wir die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen und sicherstellen, dass die gesetzlich festgeschriebenen Antwortzeiten auch in temporären Phasen mit sehr vielen Beanstandungen eingehalten werden können“, erklärt Susanne Hasler, Präsidentin des Publikumsrates. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kurt Schöbi und Esther Girsberger zwei ausgewiesene Fachpersonen gewinnen konnten. Sie ergänzen sich optimal und werden gemeinsam zur Qualitätssicherung der SRG sowie zur Vermittlung zwischen Publikum und Sendungsverantwortlichen von SRF beitragen“, so Hasler.

Kurt Schöbi ist Co-Leiter des Fachs Medien und Informatik sowie des Zentrums Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Luzern und doziert dort über Medienbildung. Die promovierte Juristin Esther Girsberger mit langjähriger Erfahrung im Journalismus ist heute selbständige Moderatorin, Kommunikationsberaterin sowie Inhaberin und Geschäftsführerin ihrer eigenen Agentur.
stats