SRF

Sendung "Zwei am Morge" neu auf der Trend-Plattform TikTok

   Artikel anhören
Die YouTube-Morgenshow «Zwei am Morge» bekommt einen fixen Sendeplatz im Fernsehen auf SRF zwei und wird als erster SRF-Kanal auf der Social-Media-Plattform TikTok aktiv.
© SRF
Die YouTube-Morgenshow «Zwei am Morge» bekommt einen fixen Sendeplatz im Fernsehen auf SRF zwei und wird als erster SRF-Kanal auf der Social-Media-Plattform TikTok aktiv.
Die YouTube-Morgenshow "Zwei am Morge" bekommt einen fixen Sendeplatz im Fernsehen auf SRF zwei und ist als erster SRF-Kanal auf der Social-Media-Plattform TikTok aktiv - mit bislang zwei Storys, die schön zeigen, worin die wahre Herausforderung für Betreiberinnen von TikTok-Accounts liegt.
Wie bei allen neuen Social-Media-Plattformen gibt es inzwischen auch für TikTok gefühlt mehr Experten und Ratgeber als wirklich gut performende TikTok-Acounts von Marken. Alle Versuche sind zu würdigen und was SRF mit @srfzweiammorge als Startvideo produziert hat, lässt sich mit über 220'000 Views und 19'000 Likes (Stand 2. März) durchaus sehen. Bereits am zweiten Post lässt sich aber die eingangs erwähnte Herausforderung festmachen, die alle TikToker, egal ob Privatperson oder Marke, zu bewältigen haben: Wie bringe ich Kontinuität in die Performance meiner Videos? Wie wir sehen, bewegt sich der zweite Post mit rund 3500 Views in tieferen Views-Sphären als jener zuvor. Nicht jede Story muss ein viraler Kracher sein. Es ist auch nicht gut, wenn zu sehr nur auf die Performance geachtet wird. Es kann Storys geben, die eine kleine aber feine Nutzerschaft ansprechen, die sich dafür umso mehr mit Engagements reinhängt, kommentiert oder teilt. Aber am Ende des Tages kann ein Medium wie SRF mit TikTok-Views zusätzliche Reichweiten ausweisen und darauf kommt es nach wie vor (auch) an.
Mehr zum Thema
TOUCHDOWN AUF TIKTOK

Samsung bittet zum Tanz und bekommt 12.8 Milliarden Aufrufe

Die Galaxy A-Serie bietet alles, was ein Smartphone bieten kann. Was es nicht kann? Einen mega coolen Tanz aufs Parket legen. Dafür hat Samsung die Tanz-Crew der K-Pop-Superband BLACKPICK engagiert. Der Aufruf an die Community: "Zieht Eure Tanzschuhe an, folgt ihren Schritten und macht was Geiles draus." Die Kampagne läuft auf TikTok und hat bereits mehr als 12 Milliarden Aufrufe erzeugt.

Worauf kommt es an? Es beginnt mit den zwei Fragen, die bei allen Inhalten, BEVOR man sie auf die Nutzerinnen und Nutzer loslässt, am Anfang stehen sollten: Erstens, was beschäftigt die Menschen und zweitens, womit beschäftigen sich die Menschen. Wer sich mit beiden Fragen tagtäglich ernsthaft und mit Leichtigkeit auseinandersetzt, hat gute Chancen, nachhaltig erfolgreich eine Präsenz auf TikTok aufzubauen. Natürlich gibt es viele andere Dinge, die eine Rolle spielen. Aber das hier ist kein Ratgeber und letztlich, und auch das gilt für sämtliche Kommunikation in modernen Netzwerken, muss jede und jeder, Marken eingeschlossen, den eigenen Erfolgsweg finden.
Über das Format "Zwei am Morge"
Nach dem erfolgreichen Adventsspecial und dem Debüt im linearen TV-Programm, erobert die YouTube-Morgenshow mit Julian Graf, Ramin Yousofzai und Robin Pickis weitere neue Kanäle: Als erstes SRF Format produziert die Redaktion eigene Inhalte für das Videoportal TikTok.
«Wir freuen uns, dass der Bereich Jugend eine Vorreiterrolle innerhalb von SRF übernehmen darf. Wir sind uns sicher, dass wir das junge TikTok-Publikum für SRF-Inhalte begeistern können», sagt Matthias Püntener, Senior Producer «Zwei am Morge» und stellvertretender Bereichsleiter Jugend. Das Flaggschiff der Marke, die eigentliche YouTube-Morgenshow, geht ebenfalls neue Wege. Nach dem erfolgreichen Einstieg ins lineare TV-Programm Ende letzten Jahres bekommt «Zwei am Morge» ab dem 28. Februar 2020 eine fixe Heimat im Fernsehprogramm von SRF zwei. Die Sendung ist neu mit einer Laufzeit von rund 20 Minuten doppelt so lange und erhält einen «Late Night»-Charakter. «Zwei am Morge» ist neu jeden Freitag direkt nach «sportaktuell» auf SRF zwei zu sehen. Auf YouTube erscheinen die neuen Folgen jeweils am Freitagmorgen und Sonntagabend.




 


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats