Sportsponsoring

Liechtensteiner WWP Group gewinnt Tommy Hilfiger als Streif-Sponsor

Tommy Hilfiger wird Sponsor beim Hahnenkamm-Rennen
© WWP Group
Tommy Hilfiger wird Sponsor beim Hahnenkamm-Rennen
Die Liechtensteiner WWP Group gelingt bei der Vermarktung des Hahnenkamm-Rennens 2020 eine dicke Überraschung. Erstmals wird Tommy Hilfiger Sponsor des traditionsreichen Skiklassikers, das im kommenden Jahr zum 80. Mal in Kitzbühel stattfindet (24. bis 26. Januar).
Die Streif gehört neben dem Lauberhorn-Rennen zu den ganz grossen Wettbewerben im alpinen Skizirkus. Im kommenden Jahr wird erstmals Tommy Hilfiger als Sponsor mit an der Piste sein. Der Liechtensteiner WWP Group, die das Hahnenkamm-Rennen offiziell vermarktet, gewann die Marke aus der PVH Corp als neuen Partner.


"Unsere Partnerschaft mit dem Hahnenkamm-Rennen zelebriert unser gemeinsames Engagement für den Spitzensport und unsere Leidenschaft, Menschen zusammenzubringen, die sportliche Leistungen stilvoll feiern möchten", begründet Daniel Grieder, CEO Tommy Hilfiger Global und PVH Europe, die Entscheidung. Und auch Namensgeber Tommy Hilfiger sieht in der neuen Partnerschaft grosse Chancen für seine Marke. "Da die jährlichen Skirennen am Hahnenkamm unsere Werte repräsentieren, freue ich mich, dass der Skisport durch diese Partnerschaft noch stärker in unsere Markengeschichte integriert wird", erklärt der Modedesigner in einem Statement. 

Mit Hilfiger kommt die WWP Group dem selbstgesteckten Ziele näher, das Aufeinandertreffen von Sportunternehmen, Skistars und Prominenz im Kitz-RaceClub erneut auf ein neues Niveau zu heben. "Hier passen zwei Marken perfekt zusammen", erklärt Philipp Radel, Geschäftsführer der  WWP-Group.


Die Sportmarketingagentur ist seit 1997 Marketingpartner des Kitzbüheler Skiclubs (K.S.C.) und positioniert das Event als ultimative Sponsoring- und B2B-Plattform. Zum Kundenportfolio gehören zudem die ABB Formel E, die Drone Champions League (DCL) sowie Sponsoring-Aktivierungen für Real Madrid, bwin, Veltins und Porsche.
stats