Unicef Covid-19-Spendeaktion

Phantasieforscher zeichnen Viren

   Artikel anhören
Titel: "Mir schaffed das"; Virus-Abbildungen: von über 130 Kindern aus der Kindergarten- und Primarstufe Pünt; Idee, Konzept, Grafik Design: Conny Schwark; Spende an: Unicef Switzerland
© 130 SchülerInnen, Conny Schwark
Titel: "Mir schaffed das"; Virus-Abbildungen: von über 130 Kindern aus der Kindergarten- und Primarstufe Pünt; Idee, Konzept, Grafik Design: Conny Schwark; Spende an: Unicef Switzerland
130 Schülerinnen und Schüler aus Maur im Kanton Zürich waren aufgefordert, Phantasieforscher zu werden und ihre Version vom Covid-19-Virus zu zeichnen. Schulleiterin und Grafik-Designerin Conny Schwark hat die 130 kleinen Werke auf einem Plakat festgehalten, das die Schule Pünt in Maur nun im Rahmen einer Spendeaktion der Unicef Schweiz für eine Verlosung zur Verfügung stellt. Ziel ist es, möglichst viele Spenden für Kinder dieser Welt zu sammeln, die weniger privilegiert sind als sie.
Titel: "Mir schaffed das"; Virus-Abbildungen: von über 130 Kindern aus der Kindergarten- und Primarstufe Pünt; Idee, Konzept, Grafik Design: Conny Schwark; Spende an: Unicef Switzerland
© Kinder, Conny Schwank
Titel: "Mir schaffed das"; Virus-Abbildungen: von über 130 Kindern aus der Kindergarten- und Primarstufe Pünt; Idee, Konzept, Grafik Design: Conny Schwark; Spende an: Unicef Switzerland
Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Spenden für die Kinder dieser Welt zu sammeln, die weniger privilegiert sind als sie. Das Geld wird dafür eingesetzt, weltweit Kinder in der Corona-Krise zu unterstützen. Mehr dazu erfahren Sie hier.
„Dass die Kinder so viele verschiedene Ideen hatten und dadurch eine grosse Vielfalt entstanden ist, hat mich ganz besonders gefreut.“
Conny Schwark, Schulleiterin der Schule und Grafik Designerin, die das Plakat auch gestaltet hat
Um an der Verlosung teilzunehmen, soll man direkt auf der Seite einen beliebigen Beitrag spenden. Die Spende hilft Kindern und ihren Familien in der Corona-Krise. Oder man schreibt eine E-Mail an info@unicef.ch mit dem Betreff «Mir schaffed das» und der Begründung, weshalb man das Plakat gewinnen sollte. Berücksichtigt werden alle Spenden bis zum 30. Juni 2020. Unter allen Teilnehmern wird das Plakat in ausgedruckter und aufgezogener Form verlost.



Das Team
Virus-Abbildungen: von über 130 Kindern aus der Kindergarten- und Primarstufe Pünt; Idee, Konzept, Grafik Design: Conny Schwark; Spenden: Unicef Switzerland
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats