Sponsoring

TAG Heuer bleibt Red Bull Racing treu

   Artikel anhören
Der Rennfahrer Max Verstappen ist - wie TAG Heuer - seit 2016 für Red Bull Racing am Start
© Getty Images
Der Rennfahrer Max Verstappen ist - wie TAG Heuer - seit 2016 für Red Bull Racing am Start
Seit Anfang 2016 setzt der Luxusuhrenhersteller TAG Heuer in der Formel 1 auf das Red Bull Racing Team. Jetzt haben das Unternehmen und Red Bull Racing Honda eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis 2024 bekanntgegeben.

Seit dem im Dezember 2015 unterzeichneten Vertrag ist Tag Heuer offizieller Zeitnehmer des Teams, und das wird auch so bleiben. Die neue Vereinbarung sieht zudem vor, dass das TAG Heuer-Branding auf den Autos und Anzügen der Piloten Max Verstappen und Sergio Perez weitergeführt wird. Beide Fahrer sowie das Team werden auch Armbanduhren der Marke im Rahmen der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft tragen.


Die Verlängerung der Partnerschaft bedeutet, dass die Schweizer Luxusmarke nach eigenen Angaben ihr Formel-1-Erbe, das mehr als 50 Jahre zurückreicht, ausbauen wird. "TAG Heuer hat eine herausragende Tradition in der Formel 1, die bis in das goldene Zeitalter des Grand-Prix-Rennsports zurückreicht, und wir sind stolz, diese Geschichte mit der heutigen Verlängerung unserer Beziehung mit Red Bull Racing Honda bis zum Ende der Saison 2024 fortzusetzen", lässt sich TAG Heuer-CEO Frédéric Arnault in einer Mitteilung zitieren. "Gemeinsam mit dem Team ist es unsere Mission, weiterhin nach ultimativer Präzision und Leistung durch wunderschön konstruierte Konzepte zu streben, die zur bemerkenswerten Geschichte und wunderbaren Mystik des Motorsports beitragen."

Von 2016 bis 2018 hießen sogar die von Red Bull Racing eingesetzten Motoren Tag Heuer. Sie stammten damals noch von Renault. Seit 2019 ist Honda der Motorpartner.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats